Sigurður Skúlason

Die kalte See ist ein isländischer Film des Regisseurs und Schauspielers Baltasar Kormákur. Vor dem Hintergrund einer Familientragödie beleuchtet die Geschichte die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüche im Lande und die Schwierigkeiten der jüngeren isländischen Generation, sich mit ihrer Heimat und ihren sehr eigenen Lebensverhältnissen zu identifizieren.

Eine ehrgeizige isländische Kommissarin tut sich mit einem Polizisten aus Norwegen zusammen, um eine Mordserie zu untersuchen, die möglicherweise mit einem schrecklichen Trauma verbunden ist.