Petersburger Nächte

 D 1958
Drama, Romanze 86 min.
4.50
film.at poster

Ein verschuldeter Russe arbeitet als Oberkellner in einem zwielichtigen Lokal, wovon seine Tochter nichts erfahren soll.

Russland um die Jahrhundertwende. Die junge Tatjana ist aus dem Internat geflüchtet, um wieder zu Hause in St. Petersburg bei ihrem verwitweten Vater zu leben. Das bringt Iwan Iwanowitsch in arge Bedrängnis, denn seine Tochter hat keine Ahnung von seinem jetzigen Leben. Einst ein reicher Mann, hat ihn die Spielleidenschaft in den finanziellen Ruin getrieben. Nun arbeitet er als "Oberkellner" im Etablissement "Eremitage" seines Gläubigers Alexander Drubin, dessen Vater früher sein eigener Schuldner war. Iwan Iwanowitsch ist gewillt, sowohl seine moralische als auch seine Rubelschuld abzutragen, doch leidet er ebenso wie sein Freund und Kollege Nikolai darunter, Drubin allabendlich junge Damen zuzuführen, mit denen der sich im Séparée Nummer 9 vergnügt. Niemals, so schwört er sich, soll seine Tatjana davon erfahren.

Um Tatjana die Langeweile zu vertreiben und ihr Klavierspiel zu vervollkommnen, stellt Iwan Iwanowitsch den jungen Musikstudenten Viktor Kardoff als Klavierlehrer ein, der sich prompt in seine reizende Schülerin verliebt. Als Alexander Drubin Tatjana in der Oper sieht, ist er vom Liebreiz der schönen Unbekannten fasziniert. Fortan lässt er nichts unversucht, um Tatjanas Gunst zu erringen, die ihrerseits den verliebten Viktor als Alibi für heimliche Rendezvous benutzt. Neugierig auf das gesellschaftliche Leben und verärgert über einen Streit mit Viktor, lässt sich Tatjana von Alexander nichts ahnend ins "Eremitage" und anschließend ins Séparée Nummer 9 führen. Natürlich kommt es zu einem Zusammentreffen mit ihrem Vater. Doch wider Erwarten erweist sich Alexander als Gentleman...

Details

Ewald Balser, Johanna von Koczian, Ivan Desny, Claus Biederstaedt, Therese Giese, u.a.
Paul Martin
Michel Michelet
Richard Angst
Max Nosseck, Johannes Hendrich

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken