Pforten der Nacht

Les portes de la nuit

1946

DramaRomanzeKriegsfilm / Antikriegsfilm

Im Februar 1945 tummeln sich im befreiten Paris Kriegsgewinnler und Spekulanten, Résistance-Veteranen und Kollaborateure, Helden und Verräter. "Les portes de la nuit" ist ein düsteres, sorgfältig inszeniertes Schicksalsdrama.

Min.120

Der Weltenbummler Diego (Yves Montand) verliebt sich in die schöne Malou (Nathalie Nattier), die ihren reichen und egozentrischen Mann Georges (Pierre Brasseur) verlassen will. Malous Bruder Guy (Serge Reggiani) allerdings entpuppt sich als Denunziant, der einen Freund Diegos an die Gestapo verraten hat. Von Diego vor versammelter Familie bloßgestellt, findet Guy bald eine Gelegenheit, sich zu rächen. Er zeigt dem eifersüchtigen Georges, wo sich Diego und Malou aufhalten und leiht ihm seine Pistole ...

IMDb: 7.3

  • Regie:Marcel Carné

  • Kamera:Robert Le Febvre

  • Autor:Jacques Prévert

  • Musik:Georges Brassens

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.