Quadrophenia

GB, 1978

Musikfilm / Musical

"My Generation": Inspiriert vom Doppelalbum der Rockband "The Who" erzählt der Film eine Geschichte aus der Jugendlichen-Subkultur im England der frühen 60er Jahre.

Min.120

Jimmy, ein britischer Teenager, sucht nach einem Ausweg aus seinem langweiligen, aussichtslosen Leben. Es sind die frühen 60er Jahre, und die Musik von den Who, den Beatles und den Rolling Stones bestimmen das Lebensgefühl der Jugendlichen. Jimmy ist Mitglied bei den Mods, einer Gruppe, die sich besonders durch ihre Frisuren und ihre aufgemotzten Motorroller von anderen unterscheiden wollen.

Die Mods liegen im Streit mit den Rockern. Bei einer Schlägerei zwischen den beiden Jugendbanden kommt Jimmy in einen Gewissenskonflikt, als seine Freunde einen Jugendfreund von ihm zusammenschlagen, der Mitglied der Rocker geworden ist. Jimmy erkennt langsam, dass er als uniformes Mitglied einer Gruppe Jugendlicher, die sich vor allem durch ihre Mode definieren, keineswegs die Individualität und Freiheit findet, die er sucht.

Franc Roddams von der Musik der "Who" beeinflusster Film fängt kompetent den Zeitgeist der 60er Jahre ein. Leinwanddebut des ehemaligen Police-Sängers Sting.

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Phil Daniels, Leslie Asch, Philip Davis, Mark Wingett, Sting

  • Regie:Franc Roddam

  • Kamera:Brian Tufano

  • Autor:Dave Humphries, Franc Roddam, Martin Stellman, Pete Townshend

  • Musik:John Entwistel, Pete Townshend

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.