Franc Roddam

Die begeisterten Hobbybergsteiger Taylor Brooks und Harold Jameson erhalten unverhofft die Chance, an einer Expedition auf den K2, den schwierigsten Berg der Welt, teilzunehmen. Für die beiden Freunde wird ein Traum wahr, doch die Reise zum Dach der Welt steht unter einem schlechten Stern: die Träger springen ab, es gibt Spannungen in der Crew, Expeditionsleiter Phillip Claiborne erkrankt schwer, der erste Ansturm auf den Gipfel mißlingt und die Bergsteiger bleiben verschollen. Taylor und Harold springen ein und erreichen überglücklich den Gipfel des K2 in 8611 Metern Höhe. Während des Abstiegs schlägt urplötzlich das Wetter um und innerhalb kürzester schweben die beiden in Lebensgefahr. Im Basislager kann man nicht mehr länger auf ihre Ankunft warten. Claiborne muß dringend ins Krankenhaus geflogen werden, sonst stirbt er. Die Zeit für Taylor und Harold läuft gnadenlos ab.

London, 1964: Der junge Jimmy hasst sein spießbürgerliches Leben, insbesondere seine Eltern und seinen öden Job. Nur wenn er mit seiner Clique, den „Mods“, auf ihren Motorrollern London durchstreift, „The Who“ und die „Rolling Stones“ hört, ein paar Pillen einwirft und sich Straßenschlachten mit den „Rockern“ liefert, fühlt er sich frei und akzeptiert. Jimmy himmelt den Anführer seiner Clique als Idol an, muss jedoch bald schmerzhaft feststellen, dass dessen Helden- und Rebellentum nur vorgetäuscht ist …

"My Generation": Inspiriert vom Doppelalbum der Rockband "The Who" erzählt der Film eine Geschichte aus der Jugendlichen-Subkultur im England der frühen 60er Jahre.

Eva wird als Gefährtin für die früher erschaffene Kreatur Viktor von Baron Charles Frankenstein erschaffen. Sie kann zuerst nicht sprechen und bewegt sich nackt im Schloss. Sie wird unterrichtet. Der von Eva abgewiesene Viktor zerstört das Labor, flieht und verbringt einige Zeit bei einem Zirkus, wo er den kleinwüchsigen Rinaldo kennenlernt. Baron Frankenstein findet Eva attraktiv. Der eifersüchtige Viktor tötet ihn. Eva und Viktor fahren gemeinsam nach Venedig.

Ein faszinierender Klassiker, voller neuer digitaler Effekte: Die packende Geschichte vom archaischen Kampf zwischen Mann und Wal! - Neuengland, Mitte des 19. Jahrhunderts. Der junge Abenteurer Ishmael (Henry Thomas) heuert auf einem Walfänger an. Die Mannschaft ist ein zusammen gewürfelter Haufen rauer Männer. Der mysteriöse Kapitän des Schiffes, Ahab (Patrick Stewart), erscheint nicht an Deck. Die Mannschaft munkelt, er habe ein Bein verloren - beim Kampf mit einem sagenumwobenen weißen Wal, Moby Dick. Dann stellt sich heraus, dass Kapitän Ahab zusätzlich zur Mannschaft eine Handvoll verwegener asiatischer Seemänner angeheuert hat. Der Rachefeldzug gegen Moby Dick, ein Kampf auf Leben und Tod, beginnt. Aber wird der vom Hass getriebene Ahab der Sieger sein?

London, 1964: Der junge Jimmy hasst sein spießbürgerliches Leben, insbesondere seine Eltern und seinen öden Job. Nur wenn er mit seiner Clique, den „Mods“, auf ihren Motorrollern London durchstreift, „The Who“ und die „Rolling Stones“ hört, ein paar Pillen einwirft und sich Straßenschlachten mit den „Rockern“ liefert, fühlt er sich frei und akzeptiert. Jimmy himmelt den Anführer seiner Clique als Idol an, muss jedoch bald schmerzhaft feststellen, dass dessen Helden- und Rebellentum nur vorgetäuscht ist …

"My Generation": Inspiriert vom Doppelalbum der Rockband "The Who" erzählt der Film eine Geschichte aus der Jugendlichen-Subkultur im England der frühen 60er Jahre.

Ein Prestige-Episodenfilm: Zehn namhafte Regisseure illustrieren in völliger künstlerischer Freiheit eine Arie ihrer Wahl.