© Netflix

05/04/2022

"Queer Eye" auf Netflix: Staffel 7 ist fix!

Die Fab 5 spielen weiterhin Engerl in Sachen Styling, Lebensstil und Selbstbewusstsein. Gut so, die Welt braucht mehr Fabulousness!

von Manuel Simbürger

Neben "RuPaul's Drag Race" ist "Queer Eye" das erfolgreichste queere Reality TV-Format aller Zeiten. Fünf schwule (Life-)Style-Berater – berühmt geworden als "Fab 5" – greifen Menschen in Sachen Aussehen und Lebensstil, aber auch Selbstbewusstsein unter die Arme und sorgen dafür, dass auch im grauesten Alltag der schillerndste Regenbogen Einzug hält. 

Das Format selbst bezeichnet sich als "Leuchtsignal für Vielfalt und Optimismus" und sieht sich selbst vielmehr als "Rainbow-TV" anstatt als schnödes "Reality TV". Das löbliche Ziel: Vorurteile jeder Art bei den ZuschauerInnen abbauen und zu zeigen, dass Bezeichnungen wie "schwul" oder "hetero" am Ende doch nur gesellschaftliche Konstrukte sind, die eher einengen als befreiend wirken. Neben Homophobie ist auch Rassismus immer wieder Thema in der Sendung.

Das Konzept kommt an: "Queer Eye" (bei uns auf Netflix zu sehen) erhielt bereits neun Emmys und sorgte schon für einige internationale Adaptionen wie "Queer Eye Brasil" oder "Queer Eye Japan". Im März 2022 startete die deutsche Version. 

Staffel 7 kommt

Es war zwar aufgrund des großen Erfolgs keine Überraschung, aber wir freuen uns trotzdem kein bisserl weniger: Netflix hat via Twitter bekannt gegeben, dass eine siebente Staffel folgen wird. Das ist gut so, denn die Welt braucht viel mehr Fabulousness.

Die Fab 5 werden natürlich wieder in der altbekannten und beliebten Besetzung mit dabei sein: Antoni Porowski (Essen), Bobby Berk (Interior), Jonathan Van Ness (Styling), Karamo Brown (Kultur) und Tan France (Fashion). 

Kommentare