QVID TVM

A, 2011

Avantgarde

Mara Mattuschkas experimenteller Spielfilm entführt sein Publikum in eine seltsame, kraftvoll bebilderte Welt bunten Lustwandels.

Min.85

Gucki, die Tochter der Vermieterin, hat diesen Ort der Fleischeslust niemals verlassen und erschließt ihre Vorstellung von geistiger und körperlicher Zuwendung aus Beobachtungen des theatralen Treibens. Eine exzessiv-existentielle Parabel über die vielfältigen Wegkreuzungen des Zwischenmenschlichen - zwischen Demütigung und Bestrafung, Erfüllung und Glückseligkeit.

  • Schauspieler:Sandra Bra, Sylvia Bra, Markus Kofler, Walter Mathes, Terese Schulmeister

  • Regie:Mara Mattuschka, mit Reinhard Jud

  • Kamera:Sepp Nermuth

  • Autor:Mara Mattuschka, mit Reinhard Jud

  • Musik:Roumen Dimitrov

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.