Rad der Zeit

 D 2003
Dokumentation 28.05.2004 84 min.
film.at poster

Herzogs Nachforschungen in Sachen Buddhismus.

Im Mittelpunkt steht das Initiationsritual Kalachakra, das im Jahr 2002 abgehalten wurde: Ein Mandala wird in den bunten Sand geschrieben, es ist eine Art spirituelles Kunstwerk.

Werner Herzog hat mit seinem neuen Film ein faszinierendes Dokument buddhistischer Traditionen und Weisheiten geschaffen. Die Kamera (und mit ihr die Zuschauerinnen und Zuschauer) blickt dem Dalai Lama erstmals bei einem der wichtigsten buddhistischen Rituale über die Schulter, der Kalachakra-Initiation.
Der Stil des Films lehnt sich an die Intensität der Ereignisse an. Seine Perspektive ist nie von außen, sondern immer mitten im Geschehen, nahe an den Menschen und ihrer Kultur. Ohne zu missionieren ist es Herzog gelungen, die Spiritualität und Würde der buddhistischen Gläubigen in Bodh Gaya (Indien), am Berg Kailash (Tibet) und in Graz (Österreich) in farbenprächtige Bilder zu fassen.

Details

Dalai Lama
Werner Herzog
Himal, Raja Mati, Lhamo Dolma
Werner Herzog
Filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken