Min.144

Anarchismus und Acid House Techno – zwei alternative Bewegungen treffen in RAGE aufeinander und zeigen, dass das revolutionäre Potential eines Roland TB-303 Synthesizers nicht nur eine wilde, abstrakte Idee ist. Von den Ursprüngen der Technomusik, von Arbeiterklasse hin zu der Idee der Anarchie. Der Dokumentarfilm zeigt die Techno-Szene als soziopolitische Bewegung und verhandelt diese über philosophische Sichtweisen, Intensive Sounds und gesammeltes Archivmaterial von Hardcore Partys. Rage taucht ein in eine sphärische Welt und zeigt das politische in der Struktur einer Subkultur und einer musikalischen Form auf. (BR)

  • Regie:Guy-Marc Hinant, Dominique Lohlé

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.