Rich and Strange

1932

DramaRomanzeKomödie

Ein gelangweiltes Ehepaar kommt plötzlich zu Geld und unternimmt eine Weltreise um seinem eintönigen Leben neuen Schwung zu geben.

Min.83

Fred Hill und seine Ehefrau Emily leben ihr langweiliger middle-class-life in einer langweiligen kleinen Stadt. Als ihnen ein reicher Verwandter ihr Erbteil im Voraus vermacht, begeben sie sich auf eine Weltreise, um wieder mehr Schwung in ihr Leben zu bringen.

Auf dem Schiff verliebt sich Fred in eine Hochstaplerin während Emily mit einem reichen, älteren Mann flirtet. Das Schiff geht unter, Emely und Fred werden als Schiffbrüchige von einer chinesischen Tschunke aufgesammlt. Sie können sich nach England durchschlagen und kehren in ihr Heim und an ihren offenen Kamin zurück. Sie setzen ihr Alltagsleben fort, als ob nichts geschehen wäre, unverändert durch die Ereignisse, um kein Stück erfahrener als zuvor.

Ein untypisches frühes Werk Hitchcocks mit einigen amüsanten Verweisen auf die Biederkeit und Doppelmoral der bürgerlichen Welt.

IMDb: 5.9

  • Schauspieler:Henry Kendall, Joan Barry, Betty Amann

  • Regie:Alfred Hitchcock

  • Kamera:Jack Cox

  • Autor:Alma Reville, Val Valentine

  • Musik:Hal Dolphe

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.