Rohe Ostern

D, 1996

Komödie

Der verstorbene Architekturstudent Frieder erfährt in der Unterwelt, dass er irrtümlich zu Tode gekommen ist und wird zurückgeschickt, um das Missgeschick zu richten...

Sebastian (Anian Zollner) und Frieder (Oliver Korittke) sind die besten Freunde. Eines Tages stirbt Frieder bei einem Unfall. Im Jenseits erfährt er jedoch von seinem Sachbearbeiter Schulz (Axel Milberg), dass diesem ein schrecklicher Fehler unterlaufen ist, denn eigentlich hätte Sebastian sterben sollen. Nicht ganz uneigennützig schickt Schulz Frieder als Untoten zurück ins Leben, denn der Sachbearbeiter darf sich keinen Fehler mehr erlauben.

Wieder zurück unter den Lebenden soll Frieder seinen Freund Sebastian töten, dafür darf er dann weiterleben. Bald schon erkennt der Untote, dass er Sebastian nichts antun kann. Auch alle Versuche, den Freund zu einem Selbstmord zu überreden nutzen nichts, da Sebastian sich gerade frisch in Frieders Ex-Freundin Inge (Julia Jäger) verliebt hat. Also beschließen die Freunde, Schulz mit einem Trick zu überlisten...

IMDb: 6.1

  • Schauspieler:Anian Zollner, Oliver Korittke, Julia Jäger, Axel Milberg, Karl Lieffen

  • Regie:Michael Gutmann

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.