Salto in die Seligkeit

A, 1934

KomödieKrimi

Eine temperamentvolle Mischung aus Wiener Film und Kriminalgroteske.

Min.86

Den ersten Unabhängigen Film einer Wiener Produktionsgesellschaft in Personalunion von Regisseur, Mitproduzent und Hauptdarsteller realisierte Fritz Schulz. Dem umtriebigen Schauspieler und Autor gelang mit seinem Regiedebüt eine temperamentvolle Mischung aus Wiener Film und Kriminalgroteske. Geschickt montierte Schulz beliebte lokale Klischees - das süße Wiener Mädel, den amüsanten Nörgler etc. - in eine Handlung, die der Tradition des Verwechslungslustspiels verpflichtet ist.

  • Regie:Fritz Schulz

  • Kamera:Viktor Gluck

  • Autor:Rudolf Bernauer und Karl Farka

  • Musik:Hans May

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.