Schicksal am Lenkrad

 A 1954
Drama 103 min.
film.at poster

Der technisch begabte Teenager Franzl fühlt sich mit Maschinen und Fahrzeugen wohler als mit seinen Mitmenschen.

Der Sohn armer Bauern will Mechaniker werden, obwohl es sein Vater viel lieber sähe, wenn er dereinst die Landwirtschaft übernehmen wollte. Eines Abends entwendet Franzl, ohne an die Konsequenzen zu denken, den teuren Wagen eines Großgrundbesitzers. Er fährt, bis ihm das Benzin ausgeht. Die inzwischen eingeleitete Suchaktion nach dem Autodieb entscheidet der Zeitungsreporter Harry für sich: Er findet den schlafenden Franzl im Gras, in der Nähe eines Waldes, das leergefahrene Auto neben sich. Der 15-Jährige stellt sich der Polizei und wird, nachdem er von seinem Dilemma - als versierter Mechaniker ohne Aussicht auf Lehrstelle in einer Zeit der Jugendarbeitslosigkeit - erzählte, zum Objekt unterschiedlicher Interessen: Die Medien planen mit seiner herzerwärmenden Story ihre Auflagen zu steigern, ein Unternehmer stellt ihn aus Werbegründen ein, und die Justiz will an ihm die vorgesehenen Strafmaßnahmen exekutieren. Schließlich gelingt es Franzl überraschend, sich aus dem Kreuzfeuer zu nehmen und stattdessen das zu tun, was er am besten kann: Er nimmt als Beifahrer erfolgreich an einem Autorennen teil und wird in der Folge von dem freundlichen Leiter eines Autoreparaturbetriebs als Mechaniker angeworben.

VORPROGRAMM:
AUSTRIA WOCHENSCHAU Nr. 31
(EA: 30.7.1954)

Details

Winfried Schatz, Harry Fuß, Hermann Erhardt, Traute Waßler, Michael Janisch, Emil Stöhr ua.
Aldo Vergano
Hanns Eisler
Walter Tuch, Karl Kirchner
Ruth Wieden, Wolf Dieter Friese, Friedrich Lorenz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Neoverismo auf österreichisch!
    Revolutionäre Ansätze (Werkstatt in Selbstverwaltung, Mensch als Werkzeug zur Profitmaximierung), allerdings mit individualistischen Lösungsansätzen ("Wir können nicht allen helfen - aber einem schon").

    Eher trivialer Plot, doch schöne Bilder, vor allem aber:
    ZEITGESCHICHTLICH HOCH INTERESSANT (zerstörtes Wien der frühen 50er Jahre)!!

    ORF-(Erst??)Ausstrahlung: Sa, 26.2.2005/13.10 Uhr/ORF 2