Hermann Erhardt

Lustige Verwicklungen ergeben sich durch einen doppelten Rollentausch: Seinem Onkel zuliebe gibt sich ein junger Kunstmaler als Arzt aus. Sein Freund, ein Arzt, spielt die Rolle des Malers.

Hubert Gerold, der neue Förster vom Silberwald, kämpft mit Hilfe des Hofrates gegen das Abholzen seines idyllischen Waldes. Und tatsächlich gelingt es ihm beim Gemeinderat, den Verkauf von Baugründen anstelle des Waldes zu veranlassen. Als Hubert bei einem Jägerball Liesl, die Enkelin des Hofrats, kennenlernt, scheint sein Glück perfekt. Doch während er ihr die Schönheiten des Silberwaldes zeigt, taucht Liesls Verehrer Max aus Wien auf, der eine Beziehung der beiden mit allen Mitteln verhindern will.

Der jähzornige Friedolin will in Kürze die hübsche Helene heiraten - doch eine Verkettung dramatischer Vorfälle droht das junge Glück zunichtezumachen.

Der Hofrat Geiger

— Der Hofrat Geiger

Der pensionierte Hofrat Geiger erfährt durch Zufall, dass er eine uneheliche Tochter hat. Er fährt zu ihr, wird aber abgewiesen, obwohl sie in wirtschaftlichen Schwierigkeiten (ihr Wirtshaus ist sehr heruntergekommen und hat keine Gäste) steckt. Um die österreichische Staatsbürgerschaft zu erlangen, heiratet sie den Hofrat - geplant nur auf dem Papier - doch dieser ist für die Bearbeitung ihrer Einbürgerung zuständig und verzögert diese, um zu erreichen, dass sie in seiner Nähe bleibt. Gleichzeitig sorgt er aber hinter ihrem Rücken dafür, dass ihr Wirtshaus renoviert wird.

Zwei in einem Auto

— Zwei in einem Auto

Der Lehrer August Bröseke und sein Freund Ferdinand Walzl gewinnen einen Toto-Zwölfer. Da aber auch andere richtig getippt haben, reicht der Gewinn nur für ein klappriges Vehikel. Trotzdem begeben sich die beiden auf die Reise nach Portofino, wo ein internationales Autorennen stattfinden soll. Doch einige Verwechslungen sind bereits vorprogrammiert. - Komödie mit Hans Moser und Leopold Rudolf.