Schmitke

2014

KomödieMystery

Der heiter-ernste Film ist zwischen Komödie, Charakterstudie und Mystery angesiedelt und zeichnet sich nebst anderem durch seine beeindruckende Bildsprache und ein grandioses Sounddesign aus.

Min.94

Mit seinen 57 Jahren befindet sich der Deutsche Julius Schmitke, Ingenieur für Windkraftanlagen und ein Mann weniger Worte, gerade mitten in einer Lebenskrise: Er fühlt sich alt und körperlich war er auch schon einmal besser beieinander. Eines Tages werden er und sein Kollege Thomas ins tschechische Erzgebirge geschickt. Dort sollen die beiden eine mysteriös knarzende Turbine reparieren, die genauso heruntergekommen zu sein scheint wie Schmitke selbst. Kaum angekommen werden sie von den Anwohnern gewarnt - im Wald soll ein Geist namens "Marzebilla" wohnen. Und tatsächlich häufen sich seltsame Geschehnisse, die in Thomas' plötzlichem Verschwinden ihren Höhepunkt erreichen. Natürlich versucht Schmitke der Sache auf den Grund zu gehen und je länger er sich in den rauen, nebeligen Wäldern befindet, umso mehr wird die rätselhafte Expedition auch zu einer (Rück-)Reise zu sich selbst.

Die Produktion wurde beim Cottbus Film Festival 2014 als bester Debütfilm ausgezeichnet.

IMDb: 6.7

  • Schauspieler:Peter Kurth, Johann Jürgens, Helena Dvořáková

  • Regie:Štěpán Altrichter

  • Kamera:Cristian Pirjol

  • Autor:Štěpán Altrichter, Jan Fusek

  • Musik:Johannes Repka

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Schmitke

1/2