Sein oder Nichtsein

 USA 1942

To Be or Not to Be

Tragikomödie, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 99 min.
8.20
Sein oder Nichtsein

Klassische Komödie von Ernst Lubitsch, der sein elegantes Spiel mit Sein und Schein, mit echten und falschen Bärten, Spionen und Führern treibt.

Warschau im Zweiten Weltkrieg: Eine Truppe polnischer Schauspieler, die Mehrzahl von ihnen eher der Charge zugetan, erhält von den einmarschierenden Deutschen Berufsverbot. Mit den ­Kostümen und Requisiten des gerade eingeübten Anti-Nazi-Stücks schlagen sie sich in einem lebensgefährlichen Manöver auf die ­Seite des Widerstands.

To Be or Not to Be ist wahrscheinlich Ernst ­Lubitschs größter Film: beim Erscheinen mit Missfallen aufgenommen (ausgerechnet Lubitsch, arbiter of taste, beteiligt sich an der Nazi-Verspottungs-Kriegsproduktion!), mittlerweile ein Klassiker. Wie der Titel schon darlegt, ist Sein oder Nichtsein eine todernste Angelegenheit, aber die Strategie besteht darin, dies nie ­zuzu­geben. Einer der besten Schauspielerfilme aller Zeiten, das fulminante Ensemble wird geführt von Jack Benny, Meister des slow burn, in seiner schönsten Rolle. (C.H.) (filmmuseum)

Details

Carole Lombard, Jack Benny, Robert Stack, Felix Bressart, Lionel Atwill, Sig Ruman, Tom Dugan
Ernst Lubitsch
Werner R. Heymann, Miklós Rózsa
Rudolph Maté
Melchior Lengyel. Edwin Justus Mayer, Ernst Lubitsch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken