Bordertown

Sorjonen

Finland,

SerieKrimiMysteryDrama

Chefermittler Kari Sorjonen (Ville Virtanen) zieht gemeinsam mit seiner kranken Ehefrau Paulina (Matleena Kuusniemi) und ihrer Teenager-Tochter in eine beschauliche Kleinstadt in ihrer Heimat Finnland, um dort ein ruhigeres Leben zu führen und sich von den Strapazen erholen zu können. Als Sorjonen als neuer Polizeichef seinen ersten Fall übernimmt, muss er feststellen, dass die kleine Grenzstadt zwischen Finnland und Russland nicht so idyllisch ist wie erwartet. Ein Serienkiller treibt sein Unwesen und schnell stellt sich heraus, dass nicht nur die Morde miteinander im Zusammenhang stehen, sondern auch eine Verbindung zur Familie Sorjonen besteht.

Staffeln / Episoden3 / 31

Min.60

Start10/16/2016

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Bordertown finden.

  • Schauspieler:Ville Virtanen, Matleena Kuusniemi, Olivia Ainali, Anu Sinisalo, Lenita Susi, Kristiina Halttu, Max Bremer, Jasmin Hamid, Matti Laine, Janne Virtanen, Netta Laurenne

  • Regie:Miikko Oikkonen

Der neue Job bei der Sondereinheit Schwerkriminalität hält Kari Sorjonen bald in Atem: Die nackte Leiche eines Mädchens wird aufgefunden. Alles deutet auf Mord hin.
Kari Sorjonen, Top-Ermittler der finnischen Kriminalpolizei, zieht mit seiner Frau und seiner Tochter in das beschauliche Dorf Lappeenranta nahe der russischen Grenze. Er erhofft sich etwas mehr Zeit für die Familie zu haben. Doch der neue Job bei der Sondereinheit Schwerkriminalität hält ihn bald in Atem: Die nackte Leiche eines Mädchens wird aufgefunden. Alles deutet auf Mord hin.
In Lappeenranta wird der Autohändler Esa erschossen aufgefunden – der zweite Mord in dem vermeintlich beschaulichen Dorf. Sorjonens vom SESK gerät über den PC des Toten an eine erste Spur, eine Website mit missbrauchten Mädchen. Im Hintergrund ist eine Hütte in einer naheliegenden Siedlung zu erkennen. Als die Sondereinheit dort eintrifft, hat die russische Agentin Lena bereits erste Ermittlungen eingeleitet. Ihre verschwundene Tochter gehört zu den Missbrauchsopfern.
Eine Razzia in dem Sommerhaus bleibt ergebnislos. Alle misshandelten Mädchen des „Engelshauses“ der karelischen Gilde wurden verschleppt, auch Katja, die Tochter der russischen Ermittlerin Lena. Sie und Sorjonen nehmen die Verfolgung der Entführer auf. Unter Verdacht gerät der Zahnarzt Lileqvist, der über die nötigen Narkosemittel verfügt, um die Mädchen zu betäuben, bevor er sie misshandelt. Auch der Bürgermeister sowie sein Mitarbeiter Mikael Ahola scheinen in dem Missbrauchsskandal verwickelt zu sein.
Ein neuer Fall hält Inspektor Sorjonen in Atem: Ein Drogenfahnder wird erstochen aufgefunden. Er ermittelte gegen eine Jugendgang, die eine neue Partydroge am finnisch-russischen Grenzgebiet vertreibt. Ben, Mika und Elias organisieren Partys, auf denen sie den Stoff unter die Leute bringen. Auch Sorjonens Tochter Janina und ihre Freundin Katia geraten ins Visier der Dealer. Kurz darauf ist Mika, eines der Gang-Mitglieder, tot.
Inspektor Sorjonen fährt mit Lena, die inzwischen auch bei der SESK arbeitet, nach St. Petersburg. Die Ermittler wollen herausbekommen, wie die Drogen nach Finnland kommen. Inzwischen hat Ben ein Auge auf Sorjonens Tochter geworfen. Um sie ins Bett zu kriegen, mischt er dem Mädchen die Partydroge in ihr Glas.
Auf der Suche nach dem Drahtzieher des Drogenkartells stößt die SEKS auf Hundekämpfe vor internationalem Publikum. Im Internet macht ein Video mit einem tollwutinfizierten Callgirl und deren toter Schwester die Runde. Die Kämpfe fanden in einer Lagerhalle des Unternehmers Paul Degermann statt. Sorjonens Team ermittelt unter Hochdruck gegen die lebensgefährliche Seuche.
Sorjonen und Lena vom SESK kommen mit Hilfe der dänischen Polizei dem Veranstalter der illegalen Hundekämpfe auf die Schliche, Iskariot Rantta. Lena wird über einen Boxclub undercover in Iskariots Umfeld eingeschleust. Rasch wird klar, dass die Familie Degermann, also auch der Bürgermeister von Lappeenranta, in das Verbrechersyndikat verwickelt ist. Als die geheime Observierung aufzufliegen droht, gerät die Ermittlerin in Gefahr.
Der Fischer Petteri Telkää entdeckt einen Unterwasserkäfig mit einer fast toten Frau darin. Sie wurde über Tage gefangen gehalten und durch einen Schlauch beatmet. Kommissar Sorjonen findet schnell die Identität der Misshandelten heraus: Elina aus St. Petersburg. Die Ärzte im Krankenhaus entdecken, dass sie schwanger war und der Fötus durch die Unterwassertortur gestorben ist. Die DNA-Analyse führt die Polizei zu Jaakko Anttila. Welche Rolle spielt der Lehrer bei diesem Verbrechen?
Die Polizei fischt einen Wagen aus dem See, in dem die Leiche des Lehrers Jakku Anttila liegt. Nach und nach entdeckt Sorjonen, was wirklich passiert ist. Jakku hatte ohne sein Wissen Elina geschwängert, die Frau in dem Unterwasserkäfig. Gleichzeitig hatte die junge Frau aus St. Petersburg ein Verhältnis mit Ville Vesterinen, dem Ehemann der Politikerin. Als der eifersüchtige Ville von ihrer Schwangerschaft erfährt, foltert er seine Geliebte, um den Namen des Vaters in Erfahrung zu bringen und sich zu rächen.
Sorjonens Tochter Janina wacht neben einer Leiche auf. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Der Kommissar wird von dem Fall wegen Befangenheit abgezogen. Stattdessen kümmert er sich um scheinbar unbedeutende Fälle: Eine verschwundene Maklerin, gestohlene Schweine, eine Richtergattin, die einer allergischen Überreaktion erlag. Sorjonen erkennt schnell die Zusammenhänge zwischen den Vorfällen. Als der Ermittler den Arzt Lasse Maasalo um Rat fragt, wird ihm schlagartig klar, wer hinter den Morden steckt.
Sorjonens Tochter sitzt in Untersuchungshaft, weil sie angeblich einen Sozialarbeiter ermordet hat. Sorjonen ist von ihrer Unschuld überzeugt und sieht dahinter ein Komplott des Arztes Lasse Maasalo. Auch für die anderen Morde, die das finnische Dorf Lappeenranta in letzter Zeit erschütterten, macht der Kommissar Maasalo verantwortlich. Noch bevor die Polizei eine hiebfeste Anklage stricken kann, eskaliert die Situation.