Der Adler – Die Spur des Verbrechens

Ørnen: En Krimi Odyssè

Denmark,

SerieKrimiDrama

In großer Geschwindigkeit wächst die europäische Staatengemein­schaft zusammen. Dabei entsteht eine historisch vollkommen neue Grenzsituation, die auch im Bereich der Verbrechensbekämpfung An­lass gibt, neue Wege zu beschreiten. So wurde in Kopenhagen in Zu­sammenarbeit mit Europol und Interpol eine Spezialeinheit der Polizei ins Leben gerufen, die international agierende Verbrechergruppen und Terroristengruppierungen bekämpfen soll...

Staffeln / Episoden3 / 28

Min.60

Start10/10/2004

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Der Adler – Die Spur des Verbrechens finden.

  • Schauspieler:Ghita Nørby, Jens Albinus, Marina Bouras, Steen Stig Lommer, Susan A. Olsen, Janus Nabil Bakrawi, David Owe, Henrik Lykkegaard, Morten Lützhøft

  • Regie:Peter Thorsboe, Mai Brostrøm

In Zusammenarbeit mit Interpol und Europol wurde in Kopenhagen eine Spezialeinheit der Polizei gegründet, die internationale Verbrechen und Terrorismus bekämpfen soll. Für die Gruppe wurden die besten Ermittler Dänemarks aus sämtlichen Disziplinen rekrutiert. I
Ein Polizeibeamter wird am Flughafen getötet. Kommissar Hallgrim Hallgrimson übernimmt den Fall. Das Überwachungsvideo zeigt zwei junge Araber mit der Dienstwaffe des Kollegen. Die beiden werden an Bord eines Flugzeuges nach Lanzarote aufgespürt. Hallgrim erfährt unterdessen vom Tod seiner Mutter. Er ist tief getroffen, versucht aber den Entführungsfall abzuschließen. - Superspannende, komplexe Krimigeschichten aus Dänemark.
Ein Polizeibeamter wird am Flughafen getötet. Kommissar Hallgrim Hallgrimson übernimmt den Fall. Das Überwachungsvideo zeigt zwei junge Araber mit der Dienstwaffe des Kollegen. Die beiden werden an Bord eines Flugzeuges nach Lanzarote aufgespürt. Hallgrim erfährt unterdessen vom Tod seiner Mutter. Er ist tief getroffen, versucht aber den Entführungsfall abzuschließen. - Superspannende, komplexe Krimigeschichten aus Dänemark.
Ausgerechnet im Garten des Hotels, in dem Hallgrimsson (Jens Albinus) untergebracht ist, geschieht ein Mord. Die Spuren führen den Sonderermittler zum Direktor einer norwegischen Finanzierungsgesellschaft und zum dem Rocker Arly. Die Zeugin Berit gibt Hallgrimsson noch einige entscheidende Tipps. Dadurch gerät die junge Frau trotz Zeugenschutzprogramm in große Gefahr.
Nach der Liquidation der dänischen Kronzeugin Berit in Norwegen ist Sergei wieder zurück in Dänemark. Heimlich befestigt er an Chefermittler Hallgrimssons Wagen einen GPS-Sender und ist so in der Lage, dessen Aktivitäten aus sicherer Distanz mitzuverfolgen. Auf der Suche nach dem Verräter von Berits Aufenthaltsort führt Hallgrim Sergej unwissentlich zu Dorte Lund Olsen, der Chefin des Zeugenschutzprogramms. Als diese wenig später tot aufgefunden wird, macht sich Hallgrim Vorwürfe, weil er sich für den Tod der zwei Frauen verantwortlich fühlt. Es stellt sich heraus, dass Berit sich selbst in Gefahr gebracht hatte, indem sie an einem vom Fernsehen übertragenen Sportanlass teilgenommen hatte. Die Polizei erklärt sich Berits Sorglosigkeit damit, dass diese über eine starke "Lebensversicherung" verfügt hatte, in Form eines bedeutenden Pfandes, nachdem Sergei erfolglos gesucht hatte. Bei der Untersuchung von Berits Computer stossen die Ermittler auf die Karte eines Industriegebiets von Kopenhagen. Hallgrim und Nazim entwerfen einen Plan, wie sie Sergei in einen Hinterhalt führen könnten.
Nachdem die Spezialeinheit illegales Uran beschlagnahmt hat, schlägt Hallgrimsson dem kriminellen Sergej einen Handel vor. Da die Aktion schief geht, taucht Hallgrimssons Kollege Nazim als Undercover-Agent unter, um das Schlimmste zu verhindern. Inzwischen kommt Hallgrimmsson mit seiner Psychotherapie voran. Gemeinsam mit Ärztin Emma erkundet er sein schwieriges Verhältnis zu Frauen.
Nachdem die Spezialeinheit illegales Uran beschlagnahmt hat, schlägt Hallgrimsson dem kriminellen Sergej einen Handel vor. Da die Aktion schief geht, taucht Hallgrimssons Kollege Nazim als Undercover-Agent unter, um das Schlimmste zu verhindern. Inzwischen kommt Hallgrimmsson mit seiner Psychotherapie voran. Gemeinsam mit Ärztin Emma erkundet er sein schwieriges Verhältnis zu Frauen.
Marie Wied und Hallgrim Hallgrimsson nehmen als Vertreter der Spezialeinheit gegen grenzüberschreitendes organisiertes Verbrechen an einer Konferenz über Mädchenhandel in Stockholm teil. Hallgrim ärgert sich darüber, wie wenig gegen die Hintermänner unternommen wird. Eine dieser "Hintermänner", so stellt sich heraus, ist Sonata von Littauen. Die Frau betreibt in Stockholm, vermutlich als Tarnung, ein Juweliergeschäft. Hallgrim entdeckt, dass Elena eine von Sonatas Mädchen ist. Währenddessen befindet sich Elena mit ihrem Zuhälter Little Johnny auf der Flucht nach Schweden, nachdem sie ihr Baby schweren Herzens im dänischen Spital zurückgelassen hat. Unterwegs zwingt Johnny sie zur Prostitution. Am nächsten Morgen erhält Ditte einen Anruf von Elena, die sich in völliger Verzweiflung nach ihrem Baby erkundigt. In Stockholm erfährt Hallgrim, dass die Familie des getöteten Terroristen Agimi Kranschnice 200'000 Euro auf seinen Kopf ausgesetzt hat.
Bei Hallgrimsson taucht eine litauische Frau auf, die offenbar davon lebt, junge osteuropäische Frauen in die westlichen Staaten zu verkaufen. Hallgrimsson bittet seine Kollegen Frandsen und Michael, deren Verbindungen in Dänemark zu überprüfen. Plötzlich eskaliert die Situation und Hallgrimsson gerät selbst zwischen die Fronten.