Der Bergdoktor

Der Bergdoktor

Austria, Germany,

SerieFamilieDrama

Der Bergdoktor ist eine Arztserie und eine Neuauflage der gleichnamigen deutsch-österreichischen Fernsehserie Der Bergdoktor (1992–1997).

Staffeln / Episoden16 / 176

Min.45

Start02/07/2008

Kaufen & Leihen

AnbieterResolutionPreis

Amazon Prime

1080p€ 2.99Zum Angebot

Google Play

1080p€ 2.99Zum Angebot

Flimmit

1080p€ 7.50Zum Angebot

Disney+

1080p€ 8.99Zum Angebot
Ein Mann ist bei der Bergwacht ausgefallen. Martin springt kurzerhand ein, um mit seinem Bruder Hans ein Schneebrett zu sprengen. Doch die Sprengung schlägt fehl, und die Lawinengefahr ist größer als je zuvor. Die beiden Brüder müssen sich mit ihren Kameraden von der Bergwacht auf den Rückweg machen. Doch bevor sie unten im Tal sind, sehen sie gerade noch, wie jemand ihr Auto stiehlt. Martin verfolgt den Dieb auf Skiern und kann ihn in einer Schneewehe stellen: Es ist der 14jähriger Lars, der aus einem Klosterheim für schwer erziehbare Jugendliche geflohen ist.
Dramatische Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – und kommen denkbar ungelegen. Denn eigentlich steht dem Bergdoktor eine Steuerprüfung ins Haus. Doch ein kleines Mädchen, Jasmin, ist in der Nähe eines Gletschers abgestürzt, und so werden Dr. Martin Gruber und sein Bruder Hans zur Bergrettung gerufen. Zu allem Überfluss ist die Mutter, Vera Seitz, beim eigenmächtigen Versuch, ihre Tochter zu retten, ebenfalls abgestürzt. Hans, Martin und die Kollegen von der Bergrettung müssen schnell handeln, denn die Wetterverhältnisse verschlechtern sich zusehends. Die Brüder seilen sich ab, doch beim Versuch, Mutter und Tochter zu bergen, geschieht das Unfassbare. Vera rutscht den Abhang hinab und verschwindet spurlos in einer Gletscherspalte. Die Bergretter machen sich umgehend auf die Suche nach ihr, während Dr. Gruber sich erst einmal um Jasmin kümmert. Zunächst ist Martin erleichtert, als er bemerkt, dass das Kind kaum verletzt ist, doch die Ernüchterung folgt rasch.
In der beeindruckenden Bergwelt des Dachsteins trifft der Bergdoktor Martin Gruber auf den Bergretter Andreas Marthaler. Sie sind gemeinsame Gäste auf der Hochzeit von Martins Ex-Verlobter Julia Denson, die ihre große Liebe Thomas Schira, den besten Kumpel von Andreas Marthaler, heiraten will. Doch dann greift plötzlich ein tödliches, unbekanntes Virus in der Hochzeitsgemeinschaft um sich.
Dramatischer Auftakt zu einer Reihe weiterer, fabelhaft mitreißender Abenteuer der am Wilden Kaiser beheimateten, erfolgreichen Arztserie mit dem Steirer Hans Sigl in der Hauptrolle. Durch eine missglückte Rettungsaktion schlittert der sympathische Bergdoktor in eine schwere Sinnkrise und zieht sich in eine von Ursula Strauss geführte Alpenpension zurück, um sich neu zu erfinden. Ein blutjunges Lawinenopfer wird lebend aus den Schneemassen geborgen. Allen Bemühungen zum Trotz gelingt es Bergdoktor Martin Gruber jedoch nicht, das Mädchen zu retten. Eine Situation, an der der couragierte Arzt fast zerbricht. Von Alpträumen geplagt beginnt er, seine Qualifikation anzuzweifeln und kapselt sich völlig ab. In einem einsamen Bergdorf versucht Martin sich eine Auszeit zu gönnen. Dort bleibt sein medizinisches Können aber nicht lange unentdeckt und erneut ist Martins Expertise gefordert.
Der Plan der Familie Gruber, besinnliche Weihnachten zu verbringen, will nicht so recht aufgehen. Denn Lisbeth entdeckt in der Kirche nach einer Chorprobe ein ausgesetztes Kind. Da das Jugendamt kurz vor den Feiertagen nicht darauf vorbereitet ist, verbleibt das Neugeborene vorübergehend bei den Grubers und wird von Lisbeth auf den Namen Ben getauft. Warum wurde der Kleine in der Kirche zurückgelassen? Dass eine überforderte Mutter kurz vor Weihnachten in einer Kurzschlusshandlung ihr Kind ausgesetzt hat, ist eine naheliegende Vermutung, und so bleibt die Hoffnung, dass sie sich noch meldet. Doch dem ist nicht so. Als der kleine Ben plötzlich Fieber und einen merkwürdigen Ausschlag bekommt, wird es aber umso wichtiger, die leiblichen Eltern zu finden. Eine Spur zu einer bekannten Hebamme verläuft im Sande, während es dem Kind zusehends schlechter geht. Ruhige Weihnachten liegen für die Grubers also in weiter Ferne, auch wenn zumindest in Martins Praxis alles normal läuft.
Der 16-jährige Karl bricht beim Eislaufen mit seiner Mutter Sabine auf einem einsam gelegenen Bergsee durch die Eisdecke und droht zu ertrinken. Dr. Martin Gruber und sein Bruder Hans können Karl noch in letzter Sekunde aus dem eisigen Wasser ziehen. Doch bei der Nachuntersuchung im Krankenhaus muss Martin neben der starken Unterkühlung einen schweren Leberschaden feststellen. Karl braucht dringend eine neue Leber. Zum Glück lässt dieses Organ auch eine Lebendspende zu. Damit ist die Chance, dass ein direkter Angehöriger als Spender in Frage kommt, groß. Leider muss Sabine diese Hoffnung zerstören. Um das Leben ihres geliebten Sohnes zu retten ist sie gezwungen, ihm ihr dunkelstes Geheimnis anzuvertrauen: Sie hat Karl als Säugling entführt. Dr. Martin Gruber muss nun die leiblichen Eltern finden, um das Leben seines Patienten zu retten. Doch das ist nicht so einfach: Karl ist nicht bereit, die Frau zu verraten, die ihn 16 Jahre lang großgezogen hat.
Es hätte ein entspannter Sonntag für Martin Gruber werden sollen. Bis er die an Höhenangst leidende Lisa Koch kennenlernt. Bei einer gemeinsamen Gondelfahrt verbringt er unverhofft etwas mehr Zeit mit ihr und fühlt sich auf Anhieb zu der jungen Frau hingezogen. Doch Lisa ist verlobt und will bald heiraten. Sie und ihr künftiger Mann Christian Tamm wollen unter Hans’ Führung eine Bergtour machen, um Lisa die Furcht vor der Höhe zu nehmen. Doch es passiert ein Unglück, und die angehende Braut stürzt ab und verletzt sich am Bein. Untersuchungen im Krankenhaus deuten darauf hin, dass die Schwellung wichtige Venen, Nerven und Muskeln abdrückt. Martin empfiehlt dringend eine OP, doch Lisa lässt sich von ihrer Schwiegermutter Elisabeth Tamm einschüchtern. Die vornehme, gut betuchte Dame sieht die in wenigen Tagen geplante und von ihr aufwendig organisierte Hochzeit in Gefahr und drängt die junge Frau dazu, abzuwarten. Hans quält währenddessen das schlechte Gewissen.
Martin Gruber unternimmt mit seinen Freunden eine unbeschwerte Skitour, doch diese endet in einer Katastrophe: Zwei der Beteiligten werden von einer Lawine verschüttet. Martin Gruber freut sich über das Wiedersehen mit seinen alten Freunden Heiko und Hermine, mit denen er vor vielen Jahren in New York seine Zeit verbracht hat. Das Ehepaar ist wieder nach Deutschland gezogen und schafft es nun endlich, Martin in Ellmau zu besuchen. Gemeinsam mit seinem Bruder Hans organisiert er eine Skitour, die von dem erfahrenen Bergführer Tom und dessen Freundin Nina begleitet wird. Der unbeschwerte Tag endet jedoch in einer Katastrophe. Die Gruppe gerät in eine Lawine. Während sich Martin, Hans, Heiko und Nina in letzter Sekunde retten können, fehlt von Hermine und Tom jede Spur. Nach einer verzweifelten Suche können die zwei zum Glück nur leicht verletzt, aber schwer unterkühlt, gerettet werden.
Martin Grubers alter Freund macht sich Sorgen um seine Tochter Nathalie, da sie an einer seltenen Lichtkrankheit leidet. Nathalie ist schwanger und unternimmt mit ihrem Freund Tim einen Ausflug in eine Berghütte. Dort geschieht ein Unglück und Tim bricht ins Eis ein.
Von einem Schneesturm überrascht finden Hans und Martin Schutz in einer Almhütte. Kurz darauf stürzt Rupert Althammer herein denn seine Bergführerin ist in eine Felsspalte gestürzt.
Dr. Martin Gruber und sein Bruder Hans genießen ihren Urlaub im Schnee. Plötzlich taucht ein verängstigtes Mädchen vor ihrer Hütte auf. Es spricht nicht, aber schreibt in den Schnee: „Hilfe!“ Die Brüder folgen dem Mädchen durch den Tiefschnee und finden eine verunglückte Skifahrerin.
"Der Bergdoktor" ist eine der ZDF-Erfolgsserien. Hans Sigl alias Dr. Gruber versorgt Patienten am Wilden Kaiser. Wie sieht es dort nach Drehende aus? Die Doku schaut hinter die Kulissen.

Kommentare

Der Bergdoktor | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat