Jodha Akbar

Jodha Akbar

India,

SerieDramaSci-Fi & Fantasy

Indien, im 16. Jahrhundert. Im Mogulreich gelangt der ehrgeizige Thronfolger Akbar an die Macht. Nach dem Tod seines Vaters von dessen Oberkommandeur aufgezogen, versteht Akbar Härte, Unnachgiebigkeit und eiserne Disziplin als Auszeichnung. Sein ganzes Handeln dient nur einem Zweck: Den Bereich seiner Macht auszuweiten - um jeden Preis. Im Nachbarreich Amer bleibt dem Rajput-König Bahrmal nur die Chance einer politischen Allianz: Seine älteste Tochter Jodha muss den angriffslustigen Jung-Mogul heiraten, um Krieg und Zerstörung fernzuhalten. Doch Jodha hat ihren eigenen Kopf. Nichts hasst sie so sehr wie die kaltblütigen Eroberer aus dem Reich der Mogulen. Um der Eheschließung zu entgehen, schlägt sich Jodha auf die Seite ihres Vetters Sujamal, mit dem sie zu einer Rebellengruppierung flieht. Doch Jodha ahnt nicht, dass Sujamal einen eigenen, ehrgeizigen Plan verfolgt: Er will den Thron ihres Vaters besteigen.

Staffeln / Episoden1 / 179

Min.42

Start06/18/2013

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Jodha Akbar finden.

  • Schauspieler:Paridhi Sharma, Rajat Tokas, Lavina Tandon, Ashwini Kalsekar

  • Regie:Ekta Kapoor

Die Hindu-Prinzessin Jodha soll den Mogulenherrscher Akbar heiraten, um ihr Reich vor einer drohenden Eroberung zu schützen. Doch Akbar ist nicht der Feind, für den Jodha ihn hält.
Jodha hat sich zu der Entscheidung durchgerungen, das Königreich zu verlassen. Sie begibt sich auf die gefährliche Reise, und lässt den völlig verzweifelten Jala zurück. Er verbringt viel Zeit allein, und grübelt über seine Fehler nach, die Jodha fortgetrieben haben. Seine Mutter sucht ihren Sohn auf, und zeigt sich erzürnt. Sie versteht nicht, wieso er seiner Ehefrau nicht von Anfang an getraut hat. Das macht Jalals Laune natürlich nicht besser.
Jalal macht sich auf den Weg. Der Herrscher hat entschieden, dass er nicht länger ihne Jodha sein kann. Voller Tatendrang reitet er in Richtung Amer, dem zu Hause der Prinzessin, wo er sie vermutet. Jodha jedoch ist gar nicht nach Hause gereits, sondern versteckt sich in einem Ashram-Tempel. Als Jala Amer erreicht, findet er nicht seine Gattin, dafür aber furchtbare Neuigkeiten vor.
Jalal ist irritiert, dass er Joda in Amer nicht finden kann. Wo steckt sie nur? Er entscheidet, sich als normalen Bürger zu verkleiden, und legt die kaiserlichen Prunkgewänder ab. Stattdessen läuft er in Lumpen durch die wuseligen Straßen des Dorfes Mathura. Was er nicht ahnt: Gar nicht weit von ihm droht eine aufgebrachte Menschenmenge, eine in Ungnade gefallene Witwe zu steinigen. Nur einige tapfere Frauen stellen sich zwischen den Mob und sein Opfer. Eine davon sieht Jodha verdächtig ähnlich...
Jodha und Shenaz stellen sich vor die in Ungnade gefalle Witwe, die von der aufgebrachten Menschenmenge bedrängt wird. Die Männer drohen, die Frau zu steinigen. Doch da spielt Jodha nicht mit. Sie kämpft für die Witwe. Als es gerade brenzlig wird, mischt sich ein unbekannter Mann in den Tumult ein. Auch er stellt sich auf die Seite der Witwe, und beschützt die Frauen vor den Angreifern. Als er die Stimme erhebt, kann Jodha es kaum glauben. Kann es die Stimme ihres Ehemannes Jalal sein? Und wenn ja, was macht er ganz gewöhnlich gekleidet in Mathura, fernab seines Palastes?
Jodha erkennt die Stimme ihres Ehemannes auf dem Marktplatz, nachdem beide die Witwe beschützt haben. Sie wusste nichts von der Gegenwart des jeweils anderen in Mathura. Sie ist von ihren Emotionen überfordert, und verlässt den Ort des Geschehens. Mit Shenaz zieht sie sich in den Tempel zurück, um in Ruhe das Holi-Festival zu feiern. Doch Kaiser Jala lässt nicht lang auf sich warten.