Wilsberg

Wilsberg

Germany,

SerieDramaKrimi

Georg Wilsberg ist Antiquar in Münster. Früher war er Rechtsanwalt, verlor jedoch seine Zulassung. Seitdem betätigt er sich als Privatdetektiv. Diese Einnahmen benötigt der stets klamme Wilsberg dringend. Zusätzlich ist er auf die Unterstützung seiner Freunde angewiesen (zunächst Manni, später Ekki), vor allem des Autos wegen. Ekki entdeckt dabei seine Leidenschaft für detektivische Ermittlungen, wobei ihm sein Steuerprüfer-Ausweis mehr als nützlich ist. Auch Wilsbergs Patentochter Alex Holtkamp, die früher im Antiquariat aushalf und mittlerweile Anwältin ist, wird immer wieder in Wilsbergs Ermittlungen hineingezogen. Anna Springer, Hauptkommissarin des Morddezernats, kommt ihnen dabei ständig in die Quere. Overbeck ist Springers Assistent und ein „Mann der Tat“. Wilsberg begegnet er mit Häme, wird aber regelmäßig von diesem bei der Lösung der Fälle ausgestochen.

Staffeln / Episoden2 / 72

Min.90

Start02/20/1995

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Wilsberg finden.

  • Schauspieler:Leonard Lansink, Rita Russek, Ina Paule Klink, Roland Jankowsky, Oliver Korittke

  • Regie:Hans-Günther Bücking

Münster. Privatdetektiv Wilsberg bekommt den Auftrag, einen vermuteten Mord aufzuklären. Da der Fall schon 16 Jahre zurückliegt und von der Polizei damals als Selbstmord zu den Akten gelegt worden war, geht er zunächst nicht besonders motiviert an die Ermittlungen heran.
Der Fall scheint für den unorthodoxen Privatermittler dieses Mal sehr einfach: Eine junge Frau, Susanne Diepenbrock, beauftragt Georg Wilsberg mit der Suche nach ihrer vermissten Schwester Jessica.
Wilsberg in Nöten: Steuerprüfer Ekki Talkötter hat sich im Antiquariat eingenistet und macht Wilsberg das Leben schwer.
Der größte Malerbetrieb der Stadt, die Firma Schlacke, unterbietet nahezu jedes Preisangebot der Konkurrenz. Beschäftigt die Firma Schwarzarbeiter? Wilsberg soll das herausfinden.
Wilsberg ist auf dem Weg nach Hause. Plötzlich taucht ein junges Mädchen auf ihrem Fahrrad im Scheinwerferlicht auf. Vollbremsung, es kracht, doch zum Glück ist niemand ernsthaft verletzt.
Wilsberg hatte einen Unfall und muss sich einer Operation unterziehen. Dadurch ist er zwar ans Krankenbett gefesselt, sein Spürsinn für Verbrechen wird aber keineswegs gelähmt.
Bei einem Schönheitswettbewerb soll Wilsberg auf viele hübsche Mädchen aufpassen. Irgendjemand ist hinter einem der Models her und führt Böses im Schilde.
Anschläge in Münster versetzen die Kirche in Aufruhr. Das Grab eines Gärtners wurde aufgebrochen. Seine Gebeine wurden in die berühmten Wiedertäuferkäfige an der Lambertikirche gelegt.
Nach der Einweihungsparty von Alex' neuer Kanzlei wird Wilsberg auf dem Heimweg Zeuge, wie Alex' ehemalige Kommilitonin Maike Lehmann angetrunken einen Unfall baut.
Georg Wilsberg hat ein Problem: Eine junge Russin, illegal in Deutschland, wird tot in einem Hotelzimmer gefunden - ermordet.
Bei Alex' erstem Fall geht es gleich um Mord. Die Ehefrau von Thomas Winter ist erdrosselt worden. Thomas gilt als Tatverdächtiger, beteuert aber seine Unschuld. Da hilft Alex ihm zu fliehen.
Diesmal ist es Kommissarin Springer selbst, die Wilsbergs Hilfe braucht. Eine junge Polizistin stirbt, kurz bevor sie Anna treffen wollte. Das kann jedoch kein Unfall gewesen sein.
Wilsberg geht zur Feier seines 30. Abi-Jubiläums, obwohl er solche Klassentreffen hasst. Kurz darauf wird sein alter Schulfreund ermordet, doch dessen Leiche verschwindet spurlos.
Nach einer Feier wird eine Frau schwer verletzt auf der Straße gefunden. Ekkis Auto steht ganz in der Nähe. Anna Springer nimmt den verkaterten Ekki fest, doch er verweigert jede Aussage.
Wilsberg wird von Marie Kaiser engagiert, ihren Mann zu beschatten. Der Professor geht nämlich fremd. Als Wilsberg Kaiser beobachtet, wird dieser beim Liebesspiel erschossen.
24. Dezember nachmittags: Wilsberg ersteht auf dem Münsteraner Weihnachtsmarkt einen Tannenbaum. Zeitgleich langweilt sich Ekki bei der Weihnachtsfeier mit den Kollegen vom Finanzamt.
Privatdetektiv Georg Wilsberg bekommt von Torsten Schmitt den Auftrag, dessen Ehefrau Elvira wegen einer angeblichen Affäre zu beschatten.
Nach einem Besuch auf dem Bullenball wird Michael Klarmann erschossen. Ekki, der direkt neben ihm stand, wird dabei verletzt. Fortan glaubt Ekki, man hätte es eigentlich auf ihn abgesehen.
Als Privatdetektiv Georg Wilsberg nachts von Kommissarin Springer angerufen wird, ist er schockiert. In ihrem Hotelzimmer liegt ein toter, nackter Callboy.
Ekki hat eine attraktive neue Freundin: Denise. Als sie mehrfach von ihrem Ex-Lover Lotze spricht, wird Ekki misstrauisch und bittet Wilsberg, Denise zu beschatten.
Ekki ist ausgebrannt und sucht Abstand und Stille im Kloster Melkwegen. Doch auch Overbeck ist undercover im Kloster unterwegs. Und Wilsberg untersucht dort den Mord an Cellerar Bertram.
Der Bielefeld-Running-Gag erreicht in dieser Folge seinen Höhepunkt. Ein Verschwörungstheoretiker wird ermordet, und Manni, der einst nach Bielefeld zog, taucht wieder auf.
Georg Wilsberg soll den 17-jährigen Marc aufspüren. Dieser ist der Sohn seiner alten Schulfreundin. Er findet heraus, dass Marc in Drogendeals verwickelt ist - und noch Schlimmerem.
Ein Mandant von Alex wird nach einem gemeinsamen Termin tot aufgefunden. Alex ist daraufhin spurlos verschwunden.
Ekki steht kurz davor, mit seiner festen Freundin Silke zusammenzuziehen. Doch kurz darauf wird er von der hübschen Charlotte angebaggert. Ekki ist für einen Seitensprung bereit.
Ekki hat das Haus seiner Tante und den dazugehörigen Acker geerbt. Doch das bringt ihm jede Menge Probleme ein. Die Leiche, die er und Wilsberg im Haus finden, ist nur eins davon.
Richard Breiderhoff ist angeklagt, seine Frau getötet zu haben. Währenddessen hat Anna Springer ein Blind Date mit Richards Bruder. Dieser hat jedoch Böses im Sinn.
Alex findet ein Amateur-Porno-Video von sich im Internet. Sie bittet sofort ihren Patenonkel Georg Wilsberg um Hilfe, bevor ihr Chef davon erfährt und ihre Karriere beendet wird.
Ekki und seine Kollegen vom Finanzamt werden diesmal selbst überprüft. Doch dann werden Unregelmäßigkeiten im Betriebsablauf gefunden und eine Kollegin begeht angeblich Selbstmord.
Kaum hat Wilsberg durch den Verkauf einer Rarität einen kleinen Gewinn gemacht, stehlen auch schon zwei vermummte Einbrecher das Geld. Aber das lässt Wilsberg nicht auf sich sitzen.
Ekki kann es gar nicht glauben: Das bekannte Model Sonja Conrad steht bei seinem Kumpel Wilsberg im Antiquariat und bittet den Detektiv um Hilfe. Ein Stalker sei angeblich hinter ihr her.
Kamilla Marks, die Inhaberin des Schlosshotels Markshof, wird angeschossen. Alex bekommt den Verdächtigen Enno Fellner als Mandanten. Dieser soll vor Jahren Kamilla vergewaltigt haben.
Wilsberg schuldet dem Finanzamt mehrere tausend Euro an Nachzahlungen. Dazu wird er auch noch in einen Autounfall verwickelt, bei dem eine junge Anhalterin zu Tode kommt.
In einem Vergewaltigungsprozess wird Micki Hobelmeyer freigesprochen. Wilsberg traut dem Urteil nicht. Er kennt Micki noch aus Studienzeiten und ist nicht gut auf ihn zu sprechen.
Overbeck ist Opfer von K.O.-Tropfen geworden. Wilsberg soll herausfinden, was in der vergangenen Nacht passiert ist, und Overbecks Unschuld beweisen.
Ekki sorgt für Ärger. Er löst einen Bombenalarm im Finanzamt aus. Bei dem SEK-Einsatz wird die männliche Reinigungskraft Hemidi überwältigt und ein tickendes Spielzeug sichergestellt.
Anwältin Alex vertritt ihren Freund Ekki Talkötter in einem Schadenersatzprozess. Ekki ist im Supermarkt auf einem ausgelaufenen Joghurt ausgerutscht und hat sich einen Bänderriss zugezogen.
Wilsberg treibt sich unter falscher Identität beim Baulöwen Michael Lobland herum. Der hat all das, was Wilsberg nicht hat: schickes Auto, Smartphone und Geld, das investiert werden muss.
Ekki wird heiraten. Wilsberg kann es nicht fassen. Und er soll Trauzeuge sein. Trotz der Zweifel, ob Kerstin Buckebrede die Richtige ist, kann er Ekki diese Bitte nicht abschlagen.
Im Antiquariat steht eine alte Dame, die nicht weiß, wie sie hingekommen ist noch wo sie wohnt. Wilsberg hat ein Betreuungsproblem. Mit Geschick findet er heraus, dass es Hanni Haffner ist.
Nach einem heftigen Streit in einem Münsteraner Lokal bleibt eine junge Frau deprimiert an ihrem Platz zurück. Wilsberg kommt mit ihr ins Gespräch - und staunt nicht schlecht.
Ekki wurde eine „Steuer-CD“ angeboten, die angeblich alles belastet, was in Münster Rang und Namen hat. Wilsberg soll Ekki helfen, die Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Wilsberg hatte sich eigentlich auf eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit Ekki, Alex und Anna gefreut. Doch daraus wird wohl nichts, alle sind anders verplant oder, wie Anna, "erkrankt".
Wilsberg hat sich von Anna zu einem gemeinsamen Norderney-Urlaub überreden lassen. Die Begeisterung hält sich in Grenzen, erst recht, als er erfährt, dass Annas Patentochter Merle mitfährt.
Die Geburtstagsfeier von Steuerfahnder Matthias Lehnhoff nimmt nach einem Streit mit seiner Frau ein jähes Ende. Wilsberg und Ekki finden Lehnhoff kurz darauf tot in der Nähe der Gaststätte.
Elena Warnetzki wohnt in einer Kleingartenkolonie, fischt Lebensmittel aus Müll-Containern und führt ein Leben ohne Fernseher, Computer, Smartphone und vor allem: ohne Geld.
Der Eintritt in den Ruhestand - das könnte eigentlich etwas Schönes sein. Doch Paul Dietze - Wilsbergs Freund - hat nichts zu feiern. Das mühsam Ersparte ist weg.
Ordensschwester Christa, die sich um die Finanzen ihres Klosters kümmert, hat an der Börse Geld angelegt und dabei ein glückliches Händchen bewiesen: 1,5 Millionen Euro Spekulationsgewinne.
Wilsberg plagt ein schlechtes Gewissen: Seine neue Mandantin Britta Mantzke wird tot in der Nähe des Aasees gefunden.
Ekki wird nach Bielefeld zum Firmenjubiläum eines Freundes eingeladen. Wilsberg begleitet Ekki, um seinen Freund Manni in Bielefeld zu sehen. Doch aus dem Treffen wird nichts.
Privatdetektiv Wilsberg wird Opfer eines Einbruchs. Schlimmer als der Schock über die Tat ist, dass das hart ersparte Geld für seine Kreuzfahrt mit Anna Springer gestohlen wurde.
Ekki lädt Wilsberg zum Essen ein. Doch aus dem Vorhaben wird nichts. Ein Anruf veranlasst die beiden, zu einer abenteuerlichen Reise in die ostwestfälische Metropole Bielefeld aufzubrechen. Wilsbergs alter Freund Manni Höch hat ein Problem: Er sitzt im Knast.
Wilsberg muss auf die Insel Norderney – mit Tessa Tilker, einer Anwaltskollegin von Alex aus Bielefeld, die seine Expertise in Sachen Erbrecht braucht. Gegen ein bezahltes Wochenende auf Norderney hat Wilsberg natürlich nichts einzuwenden.
Wilsbergs Freund Ekki braucht dringend Hilfe. Ekkis Ex-Freundin Silke Sestendrup stellt ihm seine Tochter Hanna vor. Ekki soll rückwirkend für die letzten sechs Jahre Unterhalt zahlen. Und als wäre das noch nicht genug, wird Ekki bei der anstehenden Beförderung übergangen.
Wilsberg und Ekki werden unversehens in einen Fall von Cybermobbing und Fake News verstrickt. Es geht um Verleumdungen, bezahlte Lügenkampagnen und verletzte Gefühle.
Beweise finden ist Wilsbergs tägliches Brot. Aber Beweise beschaffen, damit einem Mitarbeiter Diebstahl nachgewiesen werden kann, nicht. Wilsberg stößt bei seinen Nachforschungen auf die Leiche von Kollege Bernd Freitag, der als Privatdetektiv für Niehoff gearbeitet hatte.
Ein freiwilliges Sozialkredit-System wird in Münster eingeführt. Die damit einhergehende Überwachung ist den wenigsten ein Dorn im Auge. Alle machen mit, nur Wilsberg nicht.