Si j'avais quatre dromadaires

F, 1967

Dokumentation

Ein Fotofilm, der Markers Bilder- beute aus zehn Jahren und zahllosen Reisen um die Welt zeigt.

Min.51

Im Off kommentieren ein Fotograf und zwei Freunde das Gezeigte.


Sie durchstöbern das fotografische "Bestiarium" nach Analogien und Differenzen zwischen den Kontinenten. Der Tiermarkt in Moskau, Waisenkinder in Korea, junge Schwedinnen, alles ist ihnen Ausgangspunkt für Reflexionen. Der Titel huldigt einem Gedicht über den Infanten von Spanien, der sich mit zwölf Gefährten und vier Dromedaren aufmachte, die sieben Erdteile zu besehen. (T.T./filmmuseum)

  • Regie:Chris Marker

  • Autor:Chris Marker

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.