Slacker

 USA 1991
Independent, Tragikomödie 97 min.
7.10
Slacker

Mit einer denkbar unterhaltenden Aufmerksamkeitsstörung flitzt Linklater durch die Straßen von Austin, um dort von einer angerissenen Geschichte zur nächsten zu springen.

Mit einer denkbar unterhaltenden Aufmerksamkeitsstörung flitzt Linklater durch die Straßen von Austin, um dort von einer angerissenen Geschichte zur nächsten zu springen. Der erste Gast im Reigen ist der Regisseur selbst, der seinem Taxifahrer von Paralleluniversen erzählt, und seine Vision danach auch gleich realisiert. Am Ende ist ein Generationenportrait mit fast dokumentarischem Wert.
Text: Stadtkino

In Anwesenheit von Richard Linklater am 20. Juni

Details

Richard Linklater, Rudy Basquez, Jean Caffeine, Jan Hockey
Richard Linklater

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken