Slatan Dudow. Ein Filmessay über einen marxistischen Filmkünstler

 DDR 1975
Dokumentation 30 min.
film.at poster

Mit einem Film-Vortrag von Ralf Schenk und anschließender Publikumsdiskussion. Bei freiem Eintritt.

Zwölf Jahre nach Dudows Tod: eine Spurensuche. Welche Einflüsse auf sein Schaffen hatten die Filme von Eisenstein, Pudowkin, Dowshenko, denen er 1929 während einer Reise in die Sowjetunion begegnete? Was bedeutete ihm die Zusammenarbeit mit Brecht an KUHLE WAMPE, aber auch an Stücken wie Die Maßnahme und Die Mutter? Welche Pläne konnte er im französischen und schweizerischen Exil verwirklichen? Und: Was war er für ein Mensch? (rs)

Details

Volker Koepp
Christian Lehmann, Archivmaterial
Volker Koepp, Wera und Claus Küchenmeister, Wolfgang Gersch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken