Sommerliebelei

 Frankreich/ Italien / Deutschland 1974

Un amour de pluie

Romanze 97 min.
5.90
film.at poster

SOMMERLIEBELEI ist ein Film von Romy Schneiders Freund Jean-Claude Brialy, in dem eine Mutter und ihre Tochter gemeinsam einen Kuraufenthalt verbringen.

Sie hätten beide gewusst, dass man nicht Lady Macbeth drehe, scherzt Romy Schneider, aber es sei ein hübscher Film geworden, in dem auch ihr Sohn David einen kleinen Auftritt hat. Brialy stellt sich in die Tradition französischer Filmemacher, die ihrer Liebe zum Film Ausdruck verleihen möchten. Der Vater ihres Kindes, erzählt Elisabeth (Schneider), sei der erste Mann gewesen, der sie ins Kino einlud, also aus dem Elternhaus herausholte. »Ich sagte mir, wenn ich mich mit dem verheirate, dann gehe ich jeden Abend ins Kino und überhaupt wird mein ganzes Leben wie ein Film.« Es gibt jedoch Filme, die schlecht enden, weiß sie jetzt. »Du meinst«, fragt die Tochter, »mit einer Heirat?« Mutter und Tochter erleben jeweils eine Liebelei, die vergeht wie ein leichter Sonnenbrand.

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Romy Schneider, Bénédicte Bucher, Nino Castelnuovo, Jean-Claude Brialy, Suzanne Flon, u.a.
Jean-Claude Brialy
Jean-Claude Brialy

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken