Spider-Man

 USA 2002

Spider-Man

Fantasy, Action 121 min.
7.30
Spider-Man

Ein Mann wird von einer radioaktiven Spinne gebissen und mutiert zum Superhelden. Als Spider-Man bekämpft er den psychotischen Schurken Green Goblin.

Peter Parker (Tobey Maguire) wird von einer radioaktiv verseuchten Spinne gebissen und entwickelt mysteriöse Superkräfte. Nachdem sein Onkel von Kriminellen ermordet wird, schwört sich Parker, seine Kräft gegen das Böse einzusetzen. Aus dem Studenten und Journalisten wird Spider-Man, der Superheld.

Zur gleichen Zeit wird der Geschäftsmann Norman Osborn (Willem Dafoe) einem Nervengas ausgesetzt. Auch er entwickelt eine zweite Persönlichkeit, den psychotischen Superschurken Green Goblin.

Details

Tobey Maguire, Willem Dafoe, Kirsten Dunst, James Franco, J.K. Simmons
Sam Raimi
Danny Elfman
Don Burgess
David Koepp, Scott Rosenberg, Alvin Sargent
Columbia TriStar

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der Film war crass!
    Spiderman ist echt cool!Wir fanden ihn überhaupt nicht blöd oder so was.Er war einfach echt geilo!
    Starwars2 dagegen war ein echter flopp!!!Eigentlich war Starwars gut aber gegen SPIDERMAN kommt keiner an!!!Wie Toby durch die lüfte fliegt und Kirsten rettet wanden wir coooooooooool!!!

  • Begeisterung
    Leute, was ist los mit euch. Also ich fand den Film spitze und bin deshalb so verrückt ihn mir morgen zum dritten Mal anzuschauen. Auch wenn ich mit meinem Geschmack alle normalen Menschen enttäuschen muss, ich bin absolut für Norman Osborn!

    Re: Begeisterung
    dazu kann ich nur sagen, dass du wirklich einen eigenartigen geschmack hast..
    am film selbst gefiel mir am besten die lustvolle art des jungen toby sich durch die lüfte zu schwingen - bin ich ihm neidisch..

  • wow
    Spiderman



    121 Min, ein PETER PARKER der von Tobey McGuire gespielt wird, und das so perfekt, das man glauben möchte das er nie was anderes gespielt hat. Ein NORMAN OSBORNE, gespielt von Willem Dafoe.
    Dazu ne anknabberungswürdige MARY JANE gespielt von Kirsten Dunst, eine süße Tante MAE, und ein sehr netter Onkel BEN. Die Geschichte ist so ne Mischung zwischen ¿ Faculty ¿ mit einem gehörigen Schuß
    ¿ Superman ¿, dazu eine Mixtur von ¿ Batman ¿ und ¿ Hollow Man ¿. Einfach eine sehr gute Menge an allem.
    Die Gattung der Netzweberspinnen, haben es PETER PARKER angetan, sie sind sehr interessant, und seine Freunde fadisieren sich. Von der Uni aus geht die Führung in ein Studio, wo das teuerste und mächtigste Elektronenmikroskop der Ostküste steht. PARKERS Freund HARRY ist mehr an M.J. so heißt sie abgekürzt, die MARY JANE, und das obwohl PETER in sie verliebt ist. Die Farbe können die Spinnen wechseln, das war die Info von PETER die HARRY benutzt, um M.J. zu imponieren. 15 genetisch geklonte Superspinnen wurden im Labor untersucht, doch eine ist ausgekommen. Die muß gerade in dem Moment PETER beißen, als er ein Foto von M.J. machen will. Man spürt direkt den Fluss der Romantik, das Funkeln der Liebe. Als er ein Foto für seine Schülerzeitung machen will von M.J. Die hat natürlich einen brutalen Freund den sie mag, nicht nur weil er ein gutes reiches Auto hat. Seit er 6 Jahre alt ist, ist PETER in M.J. verliebt, denn die Familie von Ihr wohnt vis a vis von seinem Haus, dort wo er mit Tante und Onkel wohnt. Die Spinne beißt Peter in die rechte Hand, und er sagt nichts, da er es verheimlicht. Er ist nicht nur der Schüchterne der Schule, sondern auch der, den keiner mag, der Einzelgänger der immer den letzten Platz bekommt. In der Zwischenzeit hat NORMAN die Fertigung eines Kriegsgleiters, fertiggestellt. Er ist Chef von OSCORP, und hat einen menschlichen Leistungsverstärker entwickelt, die Menschen zu unüberwindbaren Soldaten a la Robocop umzaubert. NORMANS Kollege Dr. STRONG will natürlich das ganze Vorhaben etwas verlangsamen, da es ihm zu gefährlich ist. In der Zwischenzeit versuchen die Generäle NORMAN abzusägen, und einer anderen Firma, namens QUEST die Milliarden $ an Subventionen zukommen lassen, wenn NORMAN nicht endlich Erfolg zeigt in seiner Arbeit, die ultimative Waffe zu entwickeln, und so entscheiden sich die Generäle für ein Endoskelett das eine Art fliegender Roboter ist, in der ein Soldat steckt. PETER wird von Zeit zu Zeit ruhiger und man merkt wirklich wie gut der Schauspieler die Rolle spielt, als wäre er dafür geboren, wie Christopher Reeve für ¿ Superman ¿.PARKERS Eltern sind frühzeitig verstorben, und so hat er nicht viel von seinem Leben, und als endlich das Gefühl der Liebe in ihm entsteht, weiß der schüchterne Bengel nicht damit umzugehen. Man glaubt gar nicht das der Schauspieler in dieser Rolle 27 Jahre alt ist, eher wie 16 sieht er aus, einfach ein wirklich talentierter, in einen Jungbrunnen gefallener Schauspieler der ewig jung zu sein scheint. Im Zimmer zu Hause, passiert mit PARKER was eigenartiges, nicht nur das er Kopfweh kriegt, sondern ihm wird schlecht und er fällt hinüber. OSBORNE in der Zwischenzeit sperrt sich in eine Kammer ein, um sich von Genetodämpfen umändern zu lassen, und kurz bevor er stirbt, rettet STRONG ihm das Leben. Die Katalyse wird ausgelöst wenn die Dämpfe ins Blut gelangen, und 40.000 Jahre Evolution sind dahin, wenn OSBORNE Erfolg hat, und den hat er auch, denn er überlebt, und tötet STRONG, und flüchtet. PARKER weiß von dem allen nichts, nur das er auf einmal eine Veränderung hat, er braucht keine Brille mehr, kein Harry Potter der zaubern kann, nein nur der Biss der Spinne, die hat ihn verändert. Wahnsinn. In der Schule streitet er mit M.J.´s Freund, und bringt ihn fast um, was keiner geglaubt hätte, er hat sich mehr als verändert, und so probiert er seine Fähigkeiten aus

  • wie ist er
    ich hoffe das ich meinen Vater übereden kann mit meinen Freundinen Spiderman zu sehen!!!!!!

    Wie ist Spiderman bitte gebt mir Antwort??

    Re: wie ist er
    "Spiderman" ist ne gute, unterhaltsame Comic Adaption. Sollang du dir kein FX Spektakel erwartest, solltest du/ihr schon auf deine/eure Kosten kommen.

    Warum willst du denn deinen Vater ins Kino schleppen ? *gg*

    gruß
    Matthias

  • Hervoragende Schauspielerleistungen
    Auf einer Skala von 1-10, würde ich Kate Winslet eine 10 geben. Tom Cruise bekommt in diesen Film von mir eine 15! Toller Film !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Re: Hervoragende Schauspielerleistungen
    Darauf fällt mir nur eines ein:

    HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??????????????? ?????????

    Re: Re: Hervoragende Schauspielerleistungen
    wie was wo der hauptdarsteller bekommt1000000000000000000000000000000 Punkte

  • MIES, MIES, MIES
    Vielleicht waren mein Erwartungen zu hoch. Vielleicht hatte ich einen schlechten Tag. Vielleicht wusste ich bis jetzt nicht dass ich Comic Hasser bin.

    Vielleicht ist der Film aber wirklich so mies wie ich (und mein Freund) ihn empfunden haben. Tobey Maguire hat zu 90% einen eigenartigen "hey das ist eine lusige Droge" Blick drauf. Zwischen der zu real dargestellten Welt und den Comichelden besteht ein zu starker Kontrast, welcher den Film unglaubhaft und nicht wie aus einem Guss erscheinen lässt. Bei Batman passt "Gotham City" einfach traumhaft zu den Charakteren, alles fügt sich zu einem liebevoll gestaltetem Gesamtbild zusammen. Die Story ist selbst für Comics zu seicht und bietet nicht den geringsten Ansat von Originalität. Der Fim wirkt wie eine Billig-TV Produktion, man fragt sich nur wer die hochqualitativen Special-Effects finanziert hat.
    Die USA Flagge am Schluss gab uns den Rest...

    Re: MIES, MIES, MIES
    Der Film ist so toll und so ein Hauptdarsteller einfach cool!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!

    Re: Re: MIES, MIES, MIES
    Hi Du!

    Ich mag Spidey schon seit ich ein Kind war (die Comics) und sicher gebe ich Dir Recht,daß die Verfilmung nicht immer mit den Comics übereinstimmt. Aber das bei Batman stimmt auch nicht immer und sieht doch ueberdrueber oft aus und etwas kitschig. Also ich finde, es ist gut gelungen und gefällt mir sehr gut, bis auf 2 Szenen, nämlich die Brutalität am Ende (obwohl ich zugeben muss, dass Spiderman im Comic auch immer brutal ist - nur eben im Comic wirkt es nicht so arg, wie mit realen Menschen - und das Ende mit Mary Jane, denn Spidey liebtsie sehr und die haben ja sogar schon geheiratet, er würde sie nicht abblitzen lassen. Das war doof. Stimmt, Tobey hat manchmal einen Dackel-Drogen-Blick drauf, aber ansonsten machte er das recht smart und auch glaubwürdig (für eine Real-Verfilmung),finde ich. Also ich habe mir den Film 2x angesehen, wollte ihn sogar in Canada noch mal sehen,aber da spielt es ihn nur noch in einigen wenigen Kinos und die waren alle weit weg.Canada ist ein bisschen groesser als Oesterreich. Ich habe mich sogar hinreissen lassen, dort ein Heft über den Film,das Comic zum Film,die Saugnapf-puppe fuer Fensterscheiben etc. und einen Spidey hanging aupside down zu kaufen-und normalerweise bin ich nicht so verrükt. Aber da bin ich eben ein Fan davon. Ich weiss nicht,was mir an einem Mann in blau-roten Unterhosen so gefällt, aber so isses. Spidey, spin your web, time and again!!!

    Uebrigens mein Bruder ist ein Batman-Fan und schwärmte eben mehr für Batman-Verfilmungen. Er fand aber auch, dass eine davon nicht so toll war (weiss nicht mehr welche) und vielleicht ist es ja einfach so, dass Du mehr ein Batman-Fan bist, als ein Spidey-fan,nicht?

  • geil!!!!!
    der film is einfach geil!
    da findet man echt alles: action, tragik, romanze, komödie,.... der film ist einfach nur supa geil und vorallem der hauptdarsteller ist ein wahnsinn!

  • geile Comicadaption
    Ich kann nicht ganz verstehen, aus welchem Grund
    derart viele negative Kritiken gepostet wurden...?

    LEUTE WAS WOLLT IHR DENN?!

    Spiderman ist und bleibt eine Comicverfilmung.
    Ein Comic charakterisiert sich vor allem durch
    Übertreibung, überzeichnete Charaktere, Klischees
    und durch teilweise eher realitätsferne Handlung!

    Aus diesem Grund meine ich, dass jeder der genau
    diese Dinge an Spiderman auszusetzen hat, selbst
    ein überzeichneter, realitätsferner Charakter ist!

    Spiderman rulez!!

    Re: geile Comicadaption
    Wenn das Comic genauso ist wie der Film ist es eben genauso
    oberflächlicher Stumpfsinn.

  • einfach geil
    hab den film schon gsehen auf englisch +gg+
    jetzt werd ich ihn mir noch auf deutsch ansehen!!

    find den film einfach suuuuuuuuubbbaaaaa

    Re: einfach geil
    damit du ihn etwa auch verstehst :-) ? (sorry, ist nicht böse gemeint - mußte einfach sein)

    Re: Re: einfach geil
    ich finde den film echt scheiße, voll langweilig, man kann sich kaum hineinsteigern. der film ist einfach nur fad, ode und einfach nur zum einschlafen.

Seiten