© Netflix

Stars
08/16/2022

Jacob Elordi wollte nach "Kissing Booth" kein Schauspieler mehr sein

Nach dem Riesenerfolg des Netflix-Films wollte der "Euphoria"-Star mit der Schauspielerei aufhören.

von Manuel Simbürger

Mittlerweile kennt man ihn vor allem als Bad Boy und Antagonist Nate Jacobs in der Skandal-Serie "Euphoria", aber den Durchbruch feierte Jacob Elordi in der Teen-Comedy-Schmonzette "The Kissing Booth" auf Netflix. Der Film gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Netflix-Eigenproduktionen und verschaffte Elordi den Status des begehrten Teen-Heartthrobs.

 

"Fühlte mich weit weg von mir"

Wie der mittlerweile 25-Jährige und 1,97-Meter-große Hüne im Interview mit der deutschen "GQ" erzählt, war er aber mit dem plötzlichen Ruhm, die mit "The Kissing Booth" einherging, vollkommen überfordert. Er überlegte sogar, seinen Beruf als Schauspieler an den Nagel zu hängen und wieder in die Anonymität zu entfliehen.

"Ich habe es gehasst, eine Figur für die Öffentlichkeit zu sein. Ich fühlte mich so weit weg von mir selbst", gibt Elordi Einblick in sein damaliges Seelenleben. Die plötzliche Bekanntheit beschreibt Elordi als eine Situation, die "deine Sichtweise verzerrt" und obendrein eine "paranoide Lebensweise erschafft." Er gibt zu: "Ich wünsche die Leute könnten verstehen, wie drastisch diese Veränderung war.“

Geholfen, mit der Berühmtheit umzugehen, habe ihm Ben Affleck, sein Co-Star im Film(flop) "Deep Water", so Elordi weiter. "In bestimmten düsteren Momenten beginnt man, sich wie ein Schwindler zu fühlen", sagte Affleck damals zu ihm. Zudem bemerkte er, dass ihn existenzielle Ängste und Zweifel plagten, sobald er nicht vor der Kamera stand.

Dass es in "Euphoria" gerade um diese Ängste und Zweifel geht, darf man wohl als ironisch bezeichnen ...

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Jacob Elordi wollte nach "The Kissing Booth" aufhören | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat