© APA/AFP/KENA BETANCUR

Stars
02/15/2021

Kate Winslet spricht über unangenehme Sex-Szenen

Kate Winslet sprach in einem Interview über unangenehme Sex-Szenen und wie sich die Filmbranche verändert hat.

von Oezguer Anil

Seit Neustem werden Hollywoods Sex-Szenen mit Hilfe von Intimitäts-KoordinatorInnen inszeniert. Die speziell für die Durchsetzung intimer Szenen ausgebildeten MitarbeiterInnen fokussieren sich dabei auf das Wohlergehen der DarstellerInnen und helfen RegisseurInnen bei der Kommunikation der Abläufe.

Im "How I found My Voice”-Podcast mit Samira Ahmed sprach Kate Winslet über ihre eigene Erfahrung mit Sex-Szenen und die Schwierigkeiten, mit denen sie zu kämpfen hatte.

 

Hilfe für DarstellerInnen

"Ich hätte mir aufjedenfall gewünscht, sie (Anm.: Intimitäts-KoordinatiorInnen) in der Vergangenheit an meiner Seite zu haben. Es wäre schön gewesen, so eine Freundin an der Seite gehabt zu haben. Jemanden, dem man sagen kann: 'Kannst du ihn fragen, ob er seine Hände wo anders hintun kann?‘ Damit man es nicht selber sagen muss, was sehr seltsam sein kann“, sagte die "Titanic"-Darstellerin.

Winslet sprach auch über die Dreharbeiten zu ihrer neuen HBO-Mini-Serie "Mare of Easttown“, in der sie als Intimitäts-Koordinatorin für ihre Kollegin Angourie Rice einsprang. "Weil in der Szene keine Kleidung ausgezogen wurde, hatte man für den Tag keinen/keine Intimitäts-KoordinatorIn gebucht. Ich hatte das Gefühl, dass sie nervös war. Ich habe zu ihr gesagt: 'Ich werde dabei sein, ich bleibe am Set.‘ Sie sagte: 'Gottseidank Kate, vielen Dank!' Ich habe mich mit ihr in das Auto gesetzt, weil ich wusste, dass es helfen würde, wenn es eine Person gibt, die sagen konnte: 'Wir müssen abbrechen, fühlen sich alle wohl?'“

Intime Momente

Die Oscar-Preisträgerin sprach auch über ihre intime Szene in "Amonite" mit Saoirse Ronan. "Manchmal fällt es sogar RegisseurInnen schwer, mit den DarstellerInnen über intime Szenen zu sprechen. Frauen wissen, was Frauen wollen, machen wir uns nichts vor. Saoirse und ich wussten, dass wir unsere Gefühle für diese beiden Figuren vereinen konnten, um die Geschichte auch physisch zu erzählen. Es war eine sehr schöne Erfahrung“, so Winslet.

In "Mare of Easttown" spielt die britische Darstellerin die Kleinstadt-Polizistin Mare Sheehan, die an der Aufklärung eines Mordfalls arbeitet, während ihr eigenes Leben langsam in die Brüche geht. Die HBO-Mini-Serie erscheint am 18. April in den USA. Einen Starttermin für Europa gibt es noch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Herzzerreissende Liebesgeschichte, eingebettet in die Katastrophe des Untergangs der "Titanic": der bislang erfolgreichste Blockbuster der Filmgeschichte und Karrierehöhepunkt von Leonardo DiCaprio und Kate Winslet.