Plemons und Dunst lernten sich im Rahmen von "Fargo" kennen

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
03/28/2022

Haben Kirsten Dunst und Jesse Plemons heimlich geheiratet?

In einem Dialog mit Amy Schumer hat Plemons während der Oscar-Gala seine Heirat mit Dunst angedeutet.

von Franco Schedl

Der "Spider-Man"-Star Kirsten Dunst und der "Breaking Bad"-Darsteller Jesse Plemons sind zwar schon seit etlichen Jahren ein Paar, verlobten sich 2017 und haben auch zwei Söhne, doch von einer Hochzeit war bisher nichts bekannt. Während der heurigen Oscar-Gala hat Plemons durch eine Äußerung jedoch die Vermutung nahegelegt, dass die beiden inzwischen heimlich geheiratet haben.

Amy Schumer als falsche Platzhalterin

Als sich Moderatorin Amy Schumer während der Gala unter das Publikum mischte, machte sie einen Witz über Platzhalter, die einspringen müssen, sobald Promis während der Zeremonie ihre Sitze verlassen. Daraufhin ließ sich die Komödiantin auf Dunsts Platz nieder, doch Plemons schien das gar nicht zu gefallen, denn er beschwerte sich: "Du hast dich gerade auf den Platz meiner Ehefrau gesetzt." Amy reagierte daraufhin mit der Frage: "Du bist also mit deiner Platzhalterin verheiratet?", was Plemons bejahte.

Privater Sprachgebrauch oder Film-Anspielung?

Man sollte diese Äußerung aber nicht überbewerten, denn in einem Interview mit der "L. A. Times" hatte Dunst kürzlich erklärt, dass sie und Plemons mit den Begriffen Ehemann und Ehefrau sehr locker umgehen und sich ständig so nennen würden, auch wenn sie noch gar nicht verheiratet seien.

Womöglich hat aber der Darsteller mit seiner Bemerkung auch bloß auf jenes Werk angespielt, das ihm und Dunst heuer Oscar-Nominierungen eingebracht hat. In Jane Campions ungewöhnlichem Cowboy-Drama "The Power of the Dog" spielen die beiden nämlich ein Ehepaar. Es wäre immerhin denkbar, dass diese Rollen sie mittlerweile tatsächlich zu einer realen Hochzeit inspiriert haben.

"The Power of the Dog" ist auf Netflix verfügbar.

Kommentare