© SND

Stars
11/18/2020

Ryan Phillippe dachte, seine Eltern würden ihn nach "Eiskalte Engel" verstoßen

Der 46-jährige Darsteller erinnert sich an die Schwierigkeiten zu Beginn seiner Karriere.

von Oezguer Anil

In einem Interview mit "KFC Radio“ sprach Ryan Phillippe über seinen 1999 veröffentlichten Kult-Film "Eiskalte Engel“. Darin spielt er einen manipulativen Jungen aus reichem Hause, der mit seiner Stiefschwester die Wette eingeht, die Tochter der Direktorin noch vor Schulbeginn entjungfern zu können.

Religiöse Familie

Phillippe kommt aus einer religiösen Familie und wusste, dass seine Eltern gegen das Projekt sein würden. "Ich dachte, meine Eltern würden mich verstoßen“, erklärte er im Interview.

Phillippe habe bereits einige Jahre davor Schwierigkeiten mit seinen Eltern gehabt, weil er in der Serie "One Life to Live“ einen schwulen Teenager gespielt hatte: "Ich meine, es war 1992 und ich spielte einen schwulen Teenager und war gleichzeitig Schüler einer christlichen Schule. Sie waren nicht glücklich darüber. "

Wunschrolle

Das Drehbuch zu "Eiskalte Engel“ las er das erste Mal am Set von "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“. Der Produzent des Filmes bot ihm die Rolle an, aber warnte ihn auch, dass sie "riskant“ sein könnte. "Ich habe seitdem nie wieder so einen Charakter gespielt “, erinnerte er sich. "Ich würde gerne wieder jemanden wie Sebastian in 'Eiskalte Engel' spielen. Es hat einfach so viel Spaß gemacht, so theatralisch sein zu können“, fügte Phillippe hinzu.

Klassiker

Trotz der kontroversen Geschichte zieht "Eiskalte Engel“ auch 20 Jahre nach dem Kinostart noch immer neue Zuschauer an. "Dieser Film findet immer wieder neue Fans. Es gab vor einigen Jahren sogar Pläne, den Film als Serie zu adaptieren. Es gibt sogar ein recht gutes Musical, das zum 20-jährigen Jubiläum wieder aufgeführt wurde, sowas passiert eigentlich nur bei Filmen wie 'Der Pate'", sagte Phillippe. 

Der nicht jugendfreie Film sorgte für den Durchbruch von Phillippe und seiner Ex-Frau Reese Witherspoon. Die beiden verlobten sich während der Dreharbeiten und heirateten wenige Monate nach der Premiere. 2007 ließen sie sich scheiden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.