Stille Stimmen

Pequenas Voces

Kolumbien, 2010

DramaAnimationDokumentation

Min.76

Beruhend auf Interviews und Zeichnungen von vier kolumbianischen Kindern zwischen 8 und 12 Jahren ist Pequeñas Voces ein beeindruckender, animierter Dokumentarfilm, der sowohl die erschreckende Realität als auch die Träume und Hoffnungen seiner Protagonisten in ergreifender Weise darstellt.


Juanito, Jhoncito, Lulu und Pepito sind inmitten von Gewalt und Chaos aufgewachsen. Sie alle wurden aus ihrem ländlichen Leben gerissen und durch Guerillas vertrieben. Einer von ihnen landete in einem mörderischen Ausbildungslager der Guerillas aus dem es kein Entrinnen zu geben schien, ein anderer verlor seinen Arm durch einen Raketeneinschuss.
Sie alle haben ihre Eindrücke in einem ein Jahr dauernden Kinder-Workshop in Zeichnungen verarbeitet. Diese dienten den Filmemachern als ein grafisches Drehbuch das durch die verbindenden Animationen zum Leben erweckt wurde. Gleichzeitig erzählen die Kinder selbst die Handlung und kommentieren indirekt das Geschehen.

IMDb: 8

  • Regie:Jairo Eduardo Carrillo, Oscar Andrade

  • Autor:Jairo Eduardo Carrillo

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.