Chantal Akerman hat in ihrem Werk bereits mehrmals die innere und äußere Geografie der Vereinigten Staaten bereist. Dieser Film sollte ursprünglich ein Porträt der amerikanischen Südstaaten werden

Min.70

. Die Regisseurin änderte ihre Pläne radikal, als sie in Jasper, Texas, ankam. Wenige Tage zuvor war hier ein junger Afroamerikaner von drei weißen Männern misshandelt und getötet worden. In langen Fahrten über die Schauplätze der Tat, in Gesprächen mit Einwohnern und Recherchen über die Rolle der Kirche und die rassistische Tradition des Südens reflektiert Chantal Akerman das Geschehene.

  • Regie:Chantel Akerman

  • Kamera:Raymond Fromont

  • Autor:Chantal Akerman

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.