Tattoo (1982)

 J 1982

Tattoo Ari

Drama, Romanze, Krimi 107 min.
7.00
film.at poster

Ein unprätentiöses Portrait eines jungen Mannes, der immer wieder daran scheitert, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden.

An einem Wintertag im Jahr 1979 stürmt ein mit einem Gewehr bewaffneter Mann eine Bank in Ôsaka, erschießt einen Bankangestellten und einen Wachebeamten, nimmt die restlichen Anwesenden als Geisel und wird nach einem dreitägigen Nervenkrieg von einer Sondereinheit der Polizei erschossen.
Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit und böte ausreichend Stoff für ein actionreiches Geiseldrama, doch ist TATTOO ari genau das nicht. Takahashi Banmei interessiert sich nicht so sehr für die Wahnsinnstat an sich, sondern wie es dazu kommen musste. TATTOO ari ist ein unprätentiöses und differenziertes Portrait eines jungen Mannes, der immer wieder daran scheitert, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden, und schließlich zu einem drastischen Mittel greift, um es ihr zu zeigen. (Roland Domenig)
Länge: 107 Min.

Details

Uzaki, Sekine Keiko, Watanabe Misako, Ôta Ayako, Shinomi Yoshiko
Takahashi Banmei
Takuya Nishioka

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken