Thank You for Bombing

2015

DramaKriegsfilm / Antikriegsfilm

Ein Film über den Alltag hinter Kameras und Satelltentelefonen - zwischen Bombenalarm, Sockenwaschen und Bachblütentherapie.

Min.100

Start18.03.2016

Drei Kriegsberichterstatter/innen bei ihrer Arbeit: Ewald, langjähriger Auslandskorrespondent und mittlerweile wieder in Wien, erhält den unerwarteten Auftrag, nach Afghanistan zurückzukehren. Die Journalistin Jana berichtet bereits vor Ort und der US-amerikanische News-Reporter Cal hat sein Redaktionsteam in Kabul in Stellung gebracht.

"Thank You for Bombing" war ursprünglich dokumentarisch konzipiert. Im Rahmen der Recherche machte ich sehr interessante Bekanntschaften mit Reporter/innen und Fotograf/innen, die in Kriegsgebieten tätig sind. Das waren sehr persönliche Erlebnisse - irgendwann war mir klar, dass es nicht möglich war, ehrlich hinter die Kulissen zu schauen, ohne diesen Leuten beruflich zu schaden. Ich habe ein Jahr recherchiert, war in Beirut, an der libanesisch- syrischen Grenze, in Afghanistan, und habe sehr viel erlebt, einen guten Eindruck von der Community der Krisenberichterstatter/innen gewinnen können, aber auch die Gewissheit, diese Erlebnisse in einem fiktionalen Kontext verarbeiten zu müssen.
(Barbara Eder, AFC-Interview)

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Erwin Steinhauer, Manon Kahle, Raphael von Bargen, Susi Stach

  • Regie:Barbara Eder

  • Kamera:Christian Haake

  • Autor:Barbara Eder, Tommy Pridnig

  • Musik:Wolfgang Mitterer

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Thank You for Bombing

1/1