The Ambassador to Bern

 H 2014

A berni követ

Drama, Thriller, Geschichtsfilm 76 min.
7.20
The Ambassador to Bern

Am 16. August 1958 dringen zwei junge ungarische Einwanderer in die Botschaft ihres Landes in Bern ein und nehmen den diplomatischen Vertreter als Geisel.

Die beiden, die zwei Jahre zuvor beim Aufstand in Budapest als Freiheitskämpfer an vorderster Front standen, handeln aus politischen Motiven. Während die Schweizer Polizei das Gebäude umstellt und auf der Straße eine Gruppe von ungarischen Immigranten zu demonstrieren beginnt, liegen hinter den verschlossenen Türen der Botschaft die Nerven blank. Die Situation scheint unlösbar.

In seiner Heimat wurde der Film von der Kritik fast durch die Bank positiv aufgenommen. Gelobt wurden insbesondere die hohe Qualität des vom derzeit wohl besten Filmautoren des Landes Norbert Köbli verfassten Drehbuchs sowie die gelungene, atmosphärisch dichte Inszenierung, die streckenweise einem klaustrophobisch anmutenden Kammerspiel entspricht und vor allem gegen Ende des Films Spannung pur verspricht. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit, ist jedoch recht frei erzählt. Dies vor allem auch deswegen, weil der Vorfall und seine Hintergründe von allen Seiten vertuscht und Unterlagen vernichtet oder gezielt manipuliert worden sind.

Details

KoroJános Kulka, Tamás Szabó Kimmel, József Kádas, Rozi Lovas, Rémusz Szikszai u.a.
Attila Szász
Gergely Parádi
András Nagy
Norbert Köbli

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken