The best Man

 USA 1964
film.at poster

Zwei amerikanische Politiker von unterschiedlichem Charakter wetteifern um die Gunst ihres todkranken
Präsidenten, dessen Nachfolge sie antreten wollen. Der eine, ein machthungriger Selfmademan,
mobilisiert Vorurteile und moralische Entrüstung gegen seinen liberalen Kontrahenten, der durch
intellektuelle Skrupel und eine kaputte Ehe belastet ist.

Zwei amerikanische Politiker von unterschiedlichem Charakter wetteifern um die Gunst ihres todkranken
Präsidenten, dessen Nachfolge sie antreten wollen. Der eine, ein machthungriger Selfmademan,
mobilisiert Vorurteile und moralische Entrüstung gegen seinen liberalen Kontrahenten, der durch
intellektuelle Skrupel und eine kaputte Ehe belastet ist. Schon als Gore Vidals geistreiche, zynische Satire
im Jahr 1960 am Broadway zu bestaunen war, repräsentierten seine Figuren wirkliche Politiker: William
Russell, ein idealistischer Liberaler, dessen Intellektualismus ihn schwankend macht, erinnert an Adlai
Stevenson; Joe Cantwell, ein opportunistischer Konservativer, der mit Schmiergeldern und
Verleumdungen arbeitet und dar-über hinaus antikommunistisches Vokabular ins Feld führt, wurde der
Person Richard Nixons nachempfunden. (Michael Kerbel)
Ich konnte bei The Best Man einige Sachen ausprobieren, die im Kino damals ziemlich unüblich waren:
durch die Fenster ausleuchten, mit natürlichen Lichtquellen arbeiten, auf Rückprojektionen verzichten. Es
gab insgesamt eine große Offenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber Experimenten. (Haskell Wexler)

Details

Henry Fonda, Cliff Robertson, Edie Adams, Margaret Leighton, -Shelley Berman, Lee Tracy, Ann Sothern u.a.
Franklin J. Schaffner
Gore Vidal

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken