The Body Snatcher

 USA 1945
Drama, Horror 77 min.
7.40
film.at poster

Ein Arzt braucht Leichen, um zu lehren und (durchaus wohltätig) zu experimentieren, ein mordbereiter Grabräuber beschafft sie ihm mit unlauteren Mitteln.

Aus kommerziellen Erwägungen spannte RKO zwei Horror-Aktivposten zusammen: Boris Karloff sollte die Produktionen Lewtons wieder auf Erfolgskurs bringen. Die gegenseitigen Vorbehalte waren bald überwunden, beide liebten die Kunst und hatten wenig Lust, auf Horror festgelegt zu sein. Fast zwingend also, dass dem Duo eine der vorzüglichsten Verfilmungen von Robert Louis Stevenson gelang: Dessen Thema der Dualität wird in "The Body Snatcher", inspiriert von den berüchtigten Grabräubern Burke und Hare, in feinen Ambivalenzen ausgespielt. Ein Arzt braucht Leichen, um zu lehren und (durchaus wohltätig) zu experimentieren, ein mordbereiter Grabräuber beschafft sie ihm mit unlauteren Mitteln - und ist in fortlaufenden moralischen Disputen zugleich das Gewissen des Films. Karloff gibt in der Titelrolle eine seiner lebhaftesten Darstellungen, rundherum inszeniert Robert Wise geradlinig die Versenkung ins Geister- und Totenreich - bis zur finalen Höllenfahrt. (C.H.)

(Text: filmmuseum)

Details

Boris Karloff, Bela Lugosi, Henry Daniell, Edith Atwater, Russell Wade, u.a.
Robert Wise
Val Lewton, Philip MacDonald nach der Erzählung von Robert Louis Stevenson

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken