Der Knast

The Brig

1964

DramaAvantgarde

Der Film zeigt einen Tag in einem Straflager des US-Marine-Corps, wo das militärische Ritual zu einer ganz anderen Ekstase, einer der Grausamkeit ausartet.

Min.68

Zum Auftakt:

When (1968/2005) von Jonas Mekas. Video, Farbe, 2 min

Street Songs (1966/83) von Jonas Mekas. 16mm, s/w, 11 min*

Time and Fortune Vietnam Newsreel (1968) von Jonas Mekas. 16mm, Farbe und s/w, 4 min


„When in the course of human events, it becomes necessary for one people“, beginnt die amerikanische Unabhängigkeitserklärung, „some shoot with guns, I shoot with my camera“, könnte man mit Mekas ergänzen und so seine Politik umreißen. Die Friedens­bewegung der 60er stellte eine solche Notwendigkeit dar. Street Songs und The Brig sind wichtige Dokumente von Aufführungen des Living Theatre. Dessen Mitbegründer Julian Beck sitzt in Street Songs (1966 in Cassis gefilmt) im Schneidersitz auf einer leeren Bühne und wiederholt wie ein Mantra „Free All Men! Stop the War! Change the World!“ Seine Rufe sind Meditation wie auch Aufruf zum Handeln. The Brig zeigt einen Tag in einem Straflager des US-Marine-Corps, wo das militärische Ritual zu einer ganz anderen Ekstase, einer der Grausamkeit ausartet. Schließlich gibt Adolfas Mekas als Minister of War Ratschläge zum Vietnamkrieg. (C.G. - Filmmuseum)

IMDb: 7.1

  • Schauspieler:Warren Finnerty, Jim Anderson, Henry Howard, Tom Lillard

  • Regie:Jonas Mekas

  • Kamera:Jonas Mekas

  • Autor:Kenneth H. Brown

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.