The Cobweb

 USA 1955
Drama, Literaturverfilmung 123 min.
6.40
film.at poster

In einer exklusiven psychiatrischen Privatklinik sind die Ärzte und Angestellten nicht weniger verstört als die Patienten. Der großartige Richard Widmark ist wie immer als Borderline-Persönlichkeit ideal besetzt, und dass es eigentlich allen Beteiligten nur um neue Vorhänge für die Bibliothek der Anstalt zu gehen scheint, macht die ganze Geschichte umso absurder. Ein wunderbarer Schauspielerfilm und eines der weniger bekannten Werke von Vincente Minnelli. The Cobweb, eines von Vincente Minnellis besten Melodramen der 1950er Jahre, spielt in einer exklusiven Psychiatrie, mit Richard Widmark in der Rolle des Klinikdirektors, Gloria Grahame als ungewöhnlich sexualisierte Frau und Mutter, und Lauren Bacall als ungewöhnlich mütterliche «andere Frau». Die beiden stellen den Klinikchef in seiner Autorität als Arzt und als Mann in Frage. Der sonst gefasste Mediziner gerät in emotionalen Aufruhr, und erst als die beiden Frauen ihre konventionellen Rollen einnehmen, kann sein Verstand wieder die Oberhand gewinnen. Minnelli choreografierte diesen fesselnden Arztfilm im dynamischen Stil seiner berühmten Musicals. (Jane Clarke)

(Text: Viennale 2004)

Details

Richard Widmark (Dr. Stewart McIver), Lauren Bacall (Meg Faversen Rinehart), Charles Boyer (Dr. Douglas N. Devanab| Gloria Grahame (Karen McIver),Lillian Gish (Victoria Inch), John Kerr (Steven Holte), Susan Strasberg (Sue Brett)
Vincente Minnelli
Leonard Rosenman
George J. Folsey
John Paxton nach einer Vorlage von William Gibson

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken