The Funeral - Das Begräbnis

 USA 1996

The Funeral

Drama, Krimi 99 min.
6.60
The Funeral - Das Begräbnis

Abel Ferrara erzählt die Geschichte dreier Brüder, die sich in Blutrache aufreiben und ihre Familien blind in den Abgrund reißen.

Die Geschichte dreier Brüder, die sich in Blutrache aufreiben und ihre Familien blind in den Abgrund reißen, bietet in kristalliner, nahezu klassischer Form alles, was das Kino Abel Ferrara seit jeher auszeichnet: Spiritualität, Ekstase, Ohnmacht, Verzweiflung - diesmal souverän kontrolliert, ohne die für ihn typischen Brachialattacken von Haß und Gewalt. Ferrara hat von Coppola andächtig romantisierten Mafia Mythos nicht einfach variiert, sondern gnadenlos dessen pathologischen Kern bloßgelegt und damit den Bogen, der sich von "The Godfather" über "Good Fellas" spannte, souverän geschlossen. Ein Geniestreich. (Sven Gächter)

Details

Christopher Walken, Chris Penn, Annabella Sciorra, Isabella Rossellini, Vincent Gallo, Benicio del Torro u.a.
Abel Ferrara
Nicholas St. John

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Die Frauen der Mafiosi
    Ein Mafia-Film der ganz anderen Art. Hochkarätig besetzt (Walken, Rosselini u.a.) zeigt er die Problematik der ’ehrenwerten Gesellschaft’. Anders als im ’Paten’ wird hier auf geschliffene Dialoge gesetzt. Die Selbstverständlichkeit von Rache und Familienehre wird ebenso hinterfragt wie die nach Gerechtigkeit und Moral. Allein die Frauen der Mafiosi versuchen in dem gesetzlosen Chaos für Menschlichkeit und die Beendigung der Gewalt einzutreten. Aber auch sie sind letzten Endes Opfer und Verlierer in dem gnadenlosen Spiel. Abel Ferrara treibt die Gewaltspirale bis zum Exzess und verdeutlicht so die Sinnlosigkeit des Ganzen. Schauspielerisch überzeugend, atmosphärisch düster ist der Film ein intelligent gemachter Leckerbissen des Genres.