The Monastery

 DK 2006
Dokumentation 84 min.
film.at poster

Sein ganzes Leben hat der 82-jährige Jørgen Laursen Vig von der Einrichtung eines Klosters in seinem dänischen Schloss geträumt: ein Monument gegen die eigene Vergänglichkeit. Stets hat er allein gelebt, war nie verliebt und ist über die Jahre zum Eigenbrötler geworden. Doch nun offeriert ihm das Patriarchat von Moskau plötzlich, russisch-orthodoxe Nonnen in sein Haus zu senden, um die Eignung des Gebäudes für den Orden zu prüfen. Der Lebenstraum des alten Mannes könnte wahr werden, doch dies hat seinen Preis: Von einem Tag auf den anderen muss Herr Vig sein Haus mit den frommen Frauen teilen. Unter ihnen ist die aufgeweckte und durchsetzungsstarke Schwester Amvrosija, mit deren Aktionismus Herr Vig schnell in Konflikt gerät: Die Heizung solle er reparieren, das Dach müsse er neu decken ... und überhaupt gehen ihm die großen Veränderungswünsche und Zukunftspläne der Schwestern bald auf die Nerven. Die russisch-orthodoxe Kirche würde die Renovierungskosten übernehmen, doch soll er diesen Nonnen wirklich Schloss Hesbjerg überlassen? Ich habe mir immer gewünscht, mit meinen Filmen gleichzeitig ein Märchen zu erzählen, und genau das hat mir dir Geschichte von Herrn Vig nun erlaubt. Seine Geschichte hat etwas in mir berührt, denn obwohl sie einerseits sehr persönlich und örtlich genau bestimmbar ist, hat sie andererseits - wie eben ein Märchen - universelle Gültigkeit. Es ist eine Geschichte über einen alten Mann und seinen Traum, aber auch über die Liebe und die Schwierigkeit, mit Gefühlen umzugehen. Am Anfang fühlte ich eine große Bewunderung für Vig, er verkörperte für mich einen alten Sturkopf, der aus Überzeugung nur seinem eigenen Herzen folgte. Doch im Laufe der Dreharbeiten entdeckte ich auch seinen versteckten Schmerz und seine Fehler, und ich erkannte den inneren Konflikt in ihm. Das hat schließlich auch meine Perspektive verändert. (Pernille Rose Grønkjær)

(Text: Viennale 2007)

Details

Pernille Rose Grønkjær
Johan Söderqvist
Pernille Rose Grønkjær
Jens Arentzen, Per K. Kirkegaard, Pernille Rose Grønkjær

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken