The Small Back Room

 GB 1949
Drama, Thriller, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 108 min.
7.40
film.at poster

Zweiter Weltkrieg: Ein einsamer Sprengstoffexperte wird damit beauftragt, von den Deutschen als Spielzeug oder Süßigkeit getarnte Bomben zu untersuchen.

Zweiter Weltkrieg: Ein einsamer Sprengstoffexperte wird damit beauftragt, von den Deutschen als Spielzeug oder Süßigkeit getarnte Bomben zu untersuchen. Erfolge bei der Arbeit und die Zuneigung einer Mitarbeiterin helfen ihm, seinen Alkoholkonsum einzuschränken und einen durch eine Gehbehinderung hervorgerufenen Minderwertigkeitskomplex zu überwinden.

Korda brachte 1939 das Team Michael Powell und Emeric Pressburger zusammen. Zehn Jahre später, nachdem The Archers bei Rank, wo sie zuvor vier Meisterwerke drehten, mit dem Arbeitsklima nicht mehr zufrieden waren, kamen sie zu Korda zurück, der ihnen jene Freiheiten gab, die sie benötigten. THE SMALL BLACK ROOM wollte zuvor niemand produzieren, da er von einer realistischen Atmosphäre getragen wird und der Krieg schon vorbei war. Powell und Pressburger konzentrierten sich dabei auf die inneren Spannungen des Helden, der von David Farrar überzeugend dargestellt wird. Für Powell ist THE SMALL BLACK ROOM der beste Film seines Œuvre. (rf)

(Text: Filmarchiv Austria)

SA 3.1., 18:00 | MI 7.1., 20:30
GB 1949
REGIE: BUCH: BAUTEN: Hein Heckroth
KAMERA: Christopher Challis
SCHNITT: Reginald Mills, Clifford Turner
MUSIK: Brian Easdale
DARSTELLER: PRODUKTION: The Archers für London Films
LÄNGE: 108 Minuten
FORMAT: 35 mm, s/w

Details

David Farrar, Kathleen Byron, Jack Hawkins, Leslie Banks, Cyril Cusack, Robert Morley
Michael Powell, Emeric Pressburger
Michael Powell, Emeric Pressburger, Nigel Balchin nach dessen Roman

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken