Ein deutscher U-Boot-Kapitän wird 1917 mit der Versenkung der britischen Flotte beauftragt.

Min.82

Während des Ersten Weltkriegs geht der deutsche U-Boot-Kommandant Hardt (Conrad Veidt) auf einer Orkney-Insel im Norden Schottlands heimlich an Land, um mit einer deutschen Spionin Kontakt aufzunehmen. Sein Ziel: die britische Flotte versenken. Doch die Spionin verliebt sich, und Hardt versucht nun allein seine Mission zu erfüllen.

THE SPY IN BLACK ist ein spannendes, von der Atmosphäre der Landschaft lebendes Spionage-Melodram mit einer positiv gezeichneten Hauptfigur. Der deutsche Offizier ist pflichtbewusst und tapfer, somit ein gefährlicher Gegner, der in Kriegszeiten die höchste Wachsamkeit der britischen Bevölkerung verlangt. Maßgeblich beteiligt an dieser Ausrichtung war ein Team, das hinter den Kulissen geboren wurde, als Korda dem britischen Regisseur Michael Powell den ungarischen Drehbuchautor Emeric Pressburger vorstellte. THE SPY IN BLACK war deren erste Zusammenarbeit; eine fruchtbare, da sie zwischen 1942 und 1957 als »The Archers« zahlreiche britische Filmklassiker inszenierten. (rf)

(Text: Filmarchiv Austria)

IMDb: 7

  • Schauspieler:Conrad Veidt, Sebastian Shaw, Valerie Hobson, Marius Goring

  • Regie:Michael Powell

  • Kamera:Bernard Browne

  • Autor:Emeric Pressburger nach J. Storer Clouston

  • Musik:Miklós Rózsa

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.