The Tarnished Angels

 USA 1958
Drama, Literaturverfilmung 91 min.
film.at poster

Rock Hudson gibt seine wohl beste Darstellung als Journalist aus New Orleans, der 1932 über eine neu in der Stadt angekommene Truppe von Stunt-Fliegern berichten soll.

Eines von Sirks lang gehegten Traumprojekten - und, wie Written On the Wind, von Albert Zugsmith produziert, der ihm ungleich mehr Spielraum ließ als sein üblicher Universal-Produzent Ross Hunter: eine überlegene Verfilmung von Faulkners Roman Pylon, eine meisterhafte Fliegertragödie aus der Depressionszeit in versengtem, finsterem Schwarzweiß-CinemaScope.

Rock Hudson gibt seine wohl beste Darstellung als Journalist aus New Orleans, der 1932 über eine neu in der Stadt angekommene Truppe von Stunt-Fliegern berichten soll. Er entwickelt eine recht unprofessionelle Faszination für das schäbige Leben des ehemaligen Weltkriegshelden und jetzigen Karnevalspiloten Robert Stack und seiner blonden Fallschirmspringerfrau Dorothy Malone.

Aber letztlich ist er nicht "verrückt" genug, um zu den "crazy gypsies of the air" überzuwechseln. Der Flug rund um die Wendemarke, den "Pylon", Höhepunkt der lebensgefährlichen Show, ist wie eine ritualisierte Anrufung des Todes. Sie wird schließlich erhört. (Christoph Huber)

Details

Rock Hudson, Robert Stack, Dorothy Malone, Jack Carson, Troy Donahue
Douglas Sirk
George Zuckerman nach "Pylon" von William Faulkner

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken