Der Dieb von Bagdad (1940)

The Thief of Bagdad

GB, USA, 1940

FantasyAbenteuer

Ein phantastisches Abenteuer aus Tausendundeiner Nacht: Ein listiger Junge und ein guter, mächtiger Geist helfen einem entmachteten König, dem bösen Wesir von Bagdad eine Falle zu stellen.

Min.106

Schwungvoll wie die Filmstory waren auch die personellen Probleme hinter den Kulissen, als Korda sich sich mit seinem Regisseur Ludwig Berger zerstritt. Es gab Tage, an denen drei Regisseure gleichzeitig am Film arbeiteten, während Korda - als Nummer vier - die Szenen von Berger neu nachdrehte. Durch den Kriegsausbruch - im Herbst 1939 - kam die Produktion zum Stillstand und wurde nach Hollywood verlegt, wo die letzten Szenen, von zwei weiteren Regisseuren inszeniert wurden. Trotz dieses Fiaskos war das Ergebnis gelungen. Die Technicolor-Farben, die üppigen Sets, zahlreiche Effekte und die Schauspieler bringen die Märchenwelt zum Leuchten. Zu Recht erhielt THE THIEF OF BAGDAD drei Academy Awards in den Kategorien Farbfilmkamera, Ausstattung und Spezialeffekte. Ein zeitloser Märchenfilmklassiker. (rf)

(Text: Filmarchiv Austria)

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Conrad Veidt, Sabu, June Duprez, John Justin, Rex Ingram, Miles Malleson

  • Regie:Ludwig Berger, Michael Powell, Tim Whelan, Alexander Korda, Zoltan Korda, William Cameron Menzies

  • Kamera:Georges Périnal

  • Autor:Lajos Biró, Miles Malleson

  • Musik:Miklós Rózsa

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.