Tlatelolco

2011

Dokumentation

Min.75

Nur wenige Städte wuchern so ausufernd wie die 25-Millionen-Megacity Mexiko Stadt. Innerhalb derer wiederum Städte wie Tlatelolco pulsieren, mit rund 70.000 Einwohnern auf 1,2 Quadratkilometern. Entworfen von Mario Pani als visionäre Hochhäuserlandschaft für die Arbeiterschicht in den 60er Jahren, inklusive Artwork und Freizeiteinrichtungen, wurde der Distrikt vom Erdbeben 1985, von der gewaltvollen Repression der Studentenproteste auf dem Platz der Drei Kulturen 1968 und von der Auflösung der sozialen Homogenität seiner BewohnerInnen geprägt. Mit sprechenden Bildern würdigt Tlatelolco die karge Poesie des architektonischen Projekts, folgt dem Echo der Geschichte in die Gegenwart.

(Text: Viennale 2011)

  • Regie:Lotte Schreiber

  • Kamera:Johannes Hammel, Rafael Ortega

  • Autor:Lotte Schreiber

  • Musik:Steven Hess, Stefan Németh

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Tlatelolco

1/1