Topsy-Turvy

 GB 1999
Drama, Musikfilm / Musical, Biografie 160 min.
7.40
film.at poster

London 1884. Das Team Gilbert und Sullivan hat soeben einen weiteren soliden Operettenerfolg gelandet, aber der Komponist will kein weiteres Standard-Libretto seines Partners mehr vertonen.

London 1884. Das Team Gilbert und Sullivan hat soeben einen weiteren soliden Operettenerfolg gelandet, aber der Komponist will kein weiteres Standard-Libretto seines Partners mehr vertonen. An diesem Tiefpunkt der Zusammenarbeit beginnt Topsy-Turvy von Mike Leigh. Die detaillierte Epochenrekonstruktion folgt bei Leigh, der sich bisher ausschließlich seiner unmittelbaren, proletarischen Zeitgenossen angenommen hat (zuletzt in Secrets and Lies und
Career Girls), einem eher «materialistischen» Anspruch.

Er stellt seine Figuren in einen reichen kulturhistorischen Zusammenhang, gibt so beiläufig Auskunft über Lebensverhältnisse, Moden, Medien und zeigt Menschen bei der Arbeit. Einige der spannendsten Szenen von Topsy-Turvy handeln von der akribischen Erarbeitung des Stückes The Mikado, das Gilbert und Sullivan dann doch wieder gemeinsam realisieren.

(Isabella Reicher)

Details

Jim Broadbent, Allan Corduner, Ron Cook, Timothy Spall, Lesley Manville, Dexter Fletcher, Sukie Smith, Wendy Nottingham, Stefan Bednarczyk
Mike Leigh
Carl Davis, Arthur Sullivan
Dick Pope
Mike Leigh

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • unbedingt!
    Mike Leigh hat ein feines Gespür für Hierarchien, das er in diesem Film, der sich in Aufwand und Ästhetik von seinen bisherigen Produktionen unterscheidet, wieder auf bemerkensweise Art umsetzt. Der Humor ist großartig, die Beobachtungen subtil.

  • ratlos
    ein angenehmer gesamteindruck, sehr liebevolle genrestudien, authentische interieurs (die telefone!) und wunderschöne bühnenszenen, aber trotzdem fehlt in diesem film irgendetwas. Vielleicht ein richtiger Plot.