Unschuld ohne Schutz

 Jugoslawien 1968

Nevinost bez zastite

Avantgarde, Dokumentation 79 min.
7.20
film.at poster

Eine schillernde Montage-­Exerzitie, mal eine raffiniert gebaute allegorische Erzählung über Tito, mal ein verrücktes Stück Filmgeschichtsschreibung.

Nada, die unschuldige Waise, von Verkuppelung bedroht, blickt seelenvoll aus dem Fenster und sieht: das zerbombte Belgrad. So, wie Dusan Makavejev den ersten serbischen Tonfilm, ein Melodram, 1942 entstanden, bearbeitet und ummontiert, dabei die Realität der Nazibesatzung sichtbar machend, zeigt er: »die kaum spürbare Veränderung naiven Bewusstseins auch in Zeiten radikaler Umbrüche. ... Auf eigenwillige Weise evoziert der Film aufklärerisches Vergnügen.« (Heinz Ungureit)

Details

Bratoljub Gligorijevic, Ivan Zirkovic, Dragoljub Aleksic, Ana Milosavljevic, Beba Jovánovic
Dusan Makavejev
Vojislav Kostic
Stevan Miskovic, Branko Perak
Dusan Makavejev

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken