Utopia (1983)

 Deutschland 1983
Drama 195 min.
7.90
film.at poster

Eine Wohnung in der BRD, umfunktioniert zu einem Puff, darin fünf Frauen und ein Mann, der sie unter Kontrolle hat.

Eine Wohnung in der BRD, umfunktioniert zu einem Puff, darin fünf Frauen und ein Mann, der sie unter Kontrolle hat, schlägt, vergewaltigt und ihnen eine Liebe vorgaukelt, und so dafür sorgt, dass jede glaubt, sie sei die wahre Seine, wo sie doch nie mehr sein werden als seine Ware - solange sie in ihrer Vereinzelung, ihrer Einsamkeit, ihrem Egoismus verharren. Und dann?

Ein Zentralmassiv des Weltkinos, made in Germany unter der Regie eines Exiliraners, dessen Tschechow-geschulter, analytischer Blick frei ist von allem falschen Erbarmen, aller unangebrachten Gnade.
Zu sehen sind hier in einer hoffnungsfrei-brutalen Klarheit, scharf gezirkelt, grauzonenlos: Manipulations-strategien und Geometrien der Abhängigkeit. Zu hören sind: Täter- und Opfersätze, so gesprochen, dass sie da stehen im Raum wie Objekte, so hart, dass man wen erschlagen könnt' damit. Hier bringt weder der Tod noch die Revolution eine Veränderung, hier zerfallen allein die Dinge nichtswärts. (R.H.) (filmmuseum)

Details

Manfred Zapatka, Imke Barnstedt, Gundula Petrovska, Johanna Sophia, Lothar Lambert, u.a.
Sohrab Shahid Saless
Rolf Bauer
Ramin Reza Molai
Sohrab Shahid Saless, Manfred Grunert

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken