Va savoir

 Frankreich/ Italien 2001
Romanze, Independent 01.11.2002 154 min.
7.00
film.at poster

Jacques Rivette beschreibt mit seinem Film die Welt des Pariser Theaters

Eine italienische Theatergruppe besucht im Rahmen einer Europatour für einige Tage Paris, um das Theaterstück "Come tu mi vuoi" von Luigi Pirandello aufzuführen. Camille, die die Hauptrolle des Stücks spielt, ist zugleich die Geliebte des Regisseurs Ugo. Sie ist die einzige gebürtige Französin der Gruppe. Camille ist zum ersten Mal wieder in Paris, nachdem sie drei Jahre zuvor ihren damaligen Geliebten Pierre auf dramatische Weise verlassen hat. Sie fürchtet sich davor, ihn wieder zu treffen. Nicht ohne Grund, aber sie wird ihn trotzdem wieder sehen. Ugo verbirgt auch ein Geheimnis vor Camille. Er nutzt seine Aufenthalt in Paris dazu, um herauszufinden, ob ein unveröffentlichtes Manuskript von Goldini wirklich existiert, denn er möchte der Entdecker dieses Stücks sein. Diese Suche führt ihn in die Arme der aufgewühlten Dominique. Die Emotionen steigern sich bis zu einem Punkt, an dem jeder seiner eigenen Wahrheit ins Gesicht sehen muss und das Theater wieder einmal als Ort der Enthüllung dient.

Details

Jeanne Balibar (Camille), Sergio Castellito (Ugo), Jacques Bonnaffé (Pierre), Marianne Basler (Sonia), Hélène de Fougerolles (Dominique), Bruno Todeschini (Arthur)
Jacques Rivette
Peggy Lee
William Lubtchansky
Jacques Rivette, Pascal Bonitzer, Christine Laurent

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken